Programm März 2018

01. März, 20 Uhr            
Cathrin Pfeifer Trio


03. März, 21 Uhr             
Ü30 Party mit Swagger 


05. März, 19 Uhr        
Lyrik Opera Studio Weimar - Le Nozze di Figaro – Oper


06. März, 19 Uhr        
Lyrik Opera Studio Weimar - Le Nozze di Figaro – Oper


08. März, 20 Uhr        
Hannelore Hoger liest „Ohne Liebe trauern die Sterne. Bilder aus meinem Leben” zur Eröffnung der LesARTen Weimar


10. März, 19 Uhr    
#WomensMarchSong zum Projektauftakt spielt Dota Kleingeldprinzessin und Jan


10. März 19:19 Uhr       
Poetry Slam No.37 – Slam


11. März 19 Uhr   
Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit - Theater


16. März 20 Uhr               
trés chic – Kleider und Unkleider Show


17. März 15:30 und 20 Uhr            
trés chic – Kleider und Unkleider Show


21. März 20 Uhr               
Axel Hacke liest … - Lesung


23. März 19 Uhr                
Lesebühne Vorlaut – Premiere!


24. März 20 Uhr               
12. Oldie Night


25. März 14 – 19 Uhr                
Spielzeit am Sonntag


28. März 20 Uhr               
Clemens Gutjahr Trio - Konzert


29. März 20 Uhr       
Andreas Max Martin – vom Eise befreit … Frühlingsshow




01. März, 20 Uhr                 Cathrin Pfeifers TREZOULÉ

Wir freuen uns riesig, dass wir Cathrin Pfeifer in unser Haus holen konnten. Crossover vom Feinsten! Cathrin Pfeifer und ihr Trio lassen es krachen von Mediterranen-, Latin- und Afrosounds zwischen Weltmusik, Jazz, Flamenco, Tango bis hin zu Brasil. Das Trio spielt intuitive Kompositionen, die knifflig und komplex durchdacht sind und zugleich groovy und mitreißend. Exotisch und doch eingängig und seltsam vertraut. Fürs Herz ebenso wie für Kopf und Beine. Was ist das Geheimnis der 3 Musiker? Sie sind groovy, poetisch, intensiv, experimentierfreudig und lebensfroh. Live entwickelt das Trio einen faszinierenden energetischen World-Mix mit treibenden Grooves und tranceartigen Melodien. Scheinbar bekannte Quetschensounds werden mit Slidegitarre in andere Dimensionen katapultiert und durch komplexe Drumgrooves wieder auf den Boden geholt. In den Kompositionen von Cathrin Pfeifer reichen die Inspirationen von Brasil-, Latin-, Afro-Grooves über BluesWalzer bis zu tangoesken Einflüssen mit vielen ungeraden Rhythmen. Modernes Akkordeonspiel, das weder komplexe Rhythmen noch jazzige Arrangements auslässt. Hier wird keine Rücksicht auf Hörgewohnheiten genommen. Eine abenteuerfreudige Reise ohne Grenzen und Limitierungen.

Karten: 8,- Euro ermäßigt/ 12,- Euro
Veranstalter: mon ami Weimar



05.März, 19 Uhr und 06. März, 19 Uhr     Lyrik Opera Studio Weimar - Le Nozze di Figaro

Revolution liegt in der Luft und das mon ami Weimar wird zum Opernhaus. Das Lyric Opera Studio Weimar präsentiert Le Nozze di Figaro. Mozarts Meisterwerk voller Rache, Sinnenlust und Gelächter. Junge Opernsänger aus den USA, Kanada, Südamerika, Europa und Asien stellen sich vor in einer szenischen Aufführung in italienischer Sprache, mit Kammerorchester, inszeniert vom künstlerischen Direktor und Bassbariton Damon Nestor Ploumis und unter der musikalischen Leitung vom Olaf Storbeck. Oft gerühmt als die großartigste Komische Oper, die je geschrieben wurde, wirbelt uns
Mozarts Le Nozze di Figaro durch einen Sturm von Ereignissen ‘La Folle Journée’, dies
der originale Titel von Beaumarchais’ Vorlage, als Figaro, Kammerdiener des Grafen
Almaviva, seine geliebte Susanna, Zofe der Gräfin, heiraten möchte, ohne dass der
Schürzenjäger Graf Almaviva sie zuvor verführen kann.
Der intime Charakter des Theatersaals im mon ami mit 150 Sitzplätzen ermöglicht dem
Publikum, die Musiktheater – und das hochmotivierte junge Ensemble – auf eine Weise
zu erleben, die an einem normalen Opernhaus nicht möglich ist.

Karten gibt es ab sofort bei Tourismus Weimar, Tel. (03643) 745 745
Karten an der Abendkasse: 12,50 ermäßigt / 15,- Euro
Veranstalter: Lyric Opera Studio Weimar



8. März, 20 Uhr     Hannelore Hoger liest „Ohne Liebe trauern die Sterne. Bilder aus meinem Leben”  zur Eröffnung der LesARTen im mon ami Weimar

Hannelore Hoger liest aus ihrem aktuellen Buch „Ohne Liebe trauern die Sterne. Bilder aus meinem Leben” zur Eröffnung der LesARTen Weimar und wir freuen uns, dass wir eine der bekanntesten Schauspielerinnen und Autorin im mon ami begrüßen können. Als eigenwillige Kommissarin Bella Block wurde sie populär, aber sie spielt und beherrscht auch viele andere Rollen in Film- und
Theaterproduktionen. Jetzt erzählt sie zum ersten Mal ausführlich aus ihrem Leben: von Kindheit und Jugend in Hamburg. Von ihren Anfängen und ersten Erfolgen als Schauspielerin, von der Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Peter Zadek, Edgar Reitz und Alexander Kluge, die sie geprägt haben, von verschiedenen Kollegen und ihrer Tochter Nina. Man erfährt, welche Bücher sie liest und welche Musik sie am liebsten hört, warum Hunde und andere Tiere in ihrem Leben stets einen wichtigen Platz einnahmen, welche Bedeutung Reisen für sie haben. Und sie lässt die Leserinnen
und Leser teilhaben an einer Seite, die öffentlich bisher kaum bekannt ist:
dass sie nämlich gern malt. Das Buch zeigt erstmals eine Reihe ihrer in den
letzten Jahren entstandenen Bilder.
 
Eintritt: 15,- / 10,- ermäßigt / 1€ WP
Veranstalter: Kulturdirektion Weimar und mon ami Weimar



10. März, 19:00 Uhr     #WomensMarchSong - Stimmen für den Feminismus - Dota die Kleingeldprinzessin und Jan spielen zum Projektauftakt

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland. Das kam nicht einfach so. Dafür haben Frauen lange gekämpft. Gekämpft, also demonstriert, wird bekanntlich auch auf der Straße. Auch 2018 demonstrieren weltweit Frauen für Gleichberechtigung. Wir möchten mit unserem Projekt anregen für diese feministische Bewegung einen straßentauglichen Song zu kreieren. Als Voract zum Dota-Konzert stellen wir das Projekt vor und inspirieren zum Songschreiben und Strophentexten. Mit individuellen Texten und einem Rhythmus der uns alle vereint. Fangen wir also mal damit an. In Weimar, warum nicht? Dota jedenfalls unterstützt unsere Idee auch, deshalb kommt sie gerne zu unserer Auftaktveranstaltung. Nähere Informationen findet ihr hier: www.womens-march.de
Dota – die Kleingeldprinzessin

Dota Kehr ist aus Berlin und auch bekannt als „Die Kleingeldprinzessin“. Diesen Namen hat sie sich von ihren Weltreisen mitgebracht, auf denen sie als Straßenmusikerin durch die Lande zog. Mit einer Menge an Erfahrung im Gepäck macht sie sich auf die Suche nach musikalischer Verstärkung und gründet im Jahr 2003 ihre gleichnamige Band DOTA (früher „Dota & die Stadtpiraten“). Mal solo, mal im Duo und mal in der vierer-Besetzung tourt sie seitdem durch die Lande.
Anfang 2016 ist das aktuelle Album „Keine Gefahr“ erschienen.
Es spielen Dota Kehr (voc, git) und Jan Rohrbach (E-git).

Eintritt: Frei, Spenden erwünscht
Veranstalter: Gleichstellungsbüro Weimar  und mon ami Weimar



10. März 19:19 Uhr    Poetry Slam No.37

Bereits zum 37. Mal treten bekannte und och unbekannte Poeten auf die Bühne des
mon ami und stellen sich dem Publikum. Euer Applaus entscheidet, wer in die nächste Runde
zieht und ihr bestimmt somit den Abend selbst. Möchtet ihr ihn lieber heiter, ernst,
nachdenklich oder doch lieber von allem ein wenig, aber auf alle Fälle gerappt, dann kommt
vorbei und gestalte Deinen Abend selbst. 

Eintritt: 7,- Euro ermäßigt / 9,- Euro
Veranstalter: mon ami Weimar



11. März 19 Uhr    Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit

Ein vergnügter Theaterabend mit der Komödie von Caron de Beaumarchais aus dem Jahr 1784: „Der tollste Tag oder die Hochzeit des Figaro"
Spätestens jetzt dämmert es dem Letzten - Hochzeit des Figaro – da war doch was mit Oper, Mozart, Intrigen, Perücken, Frauen in Reifröcken und Männern in komischen Strümpfen.
Im neusten Stück des Dampf- und Dorftheaters wird gesungen, natürlich Mozart, eine Perücke löst einige Verwirrungen aus, ein Geier zerstört einen Garten, Figaro liebt Susanna und Susanna liebt Figaro. Seit nunmehr zwei Jahrzehnten spielt das Dampf-und Dorftheater deftige Komödien mit einigem Tiefgang. Peter Turrini hat die Vorlage von Beaumarchais so bearbeitet, dass wir erkennen müssen – viel hat sich seit dem nicht geändert. Im Gegenteil - das Stück ist brandaktuell. Selbstverliebt, machtversessen, sexistisch, einfältig und aber zugleich gefährlich und unberechenbar. Es ist die alte Frage: Welche Mittel haben die kleinen Leute, gegen die Habsucht und Ungerechtigkeit der Großen vorzugehen? Das Dampf- und Dorftheater stellt sich der Frage, was aus den Kleinen wird, wenn die Macht der Großen zwar strauchelt, aber am Ende über Vernunft und Witz siegt.

Karten: 10.00 Euro
Veranstalter: Dampf- und Dorftheater Beulbar



16. März 20 Uhr und 17. März, 15:30 und 20 Uhr    trés chic – Kleider und Unkleider

Eine Show mit Mode, berühmten Liedern und ungeahnten Überraschungen
Der Frühling naht! Und damit wird es wieder schick im mon ami, und zwar GNADENLOS! In gewohnt fröhlichem Format werden prächtige Extravaganzen, stilvolle Peinlichkeiten und originelle Schnörkeleien auf dem exzellent hergerichteten Laufsteg präsentiert. Ausgewählt modische Fertigwaren ergänzen die neue Kollektion von "Gnadenlos Schick". Die phänomenal charmanten Glockenhell-Engel unterstützen dieses Fest für die Augen in gewohnter Manier mit Festlichem für die Ohren. Nach der Samstagabendshow kann gern noch das modisch inspirierte Tanzbein zum Mix geschwungen werden.

Karten Abendvorstellungen: 10,- ermäßigt / 15,- Euro /
Nachmittagsvorstellung: 8,- ermäßigt / 13,- Euro an der Abendkasse oder telefonisch unter 847711
Veranstalter: mon ami Weimar



21. März, 20 Uhr                Axel Hacke liest - aber was liest er denn?

Das lässt sich vorher nicht so genau sagen, denn Hackes Prinzip ist, alle seine Texte mit auf die Bühne zu bringen und erst im Laufe des Abends zu entscheiden, welche er vorträgt: Klar ist, dass er aus seinem neuesten und sehr aktuellen Buch liest: "Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen". Aber dann? Vielleicht ein Stück aus "Die Tage, die ich mit Gott verbrachte", in dem es in jener wunderbar leicht-verspielten Weise, die allen Hacke-Büchern eigen ist, um nicht weniger als den Sinn des Lebens geht? Einige seiner legendären Kolumnen aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung? Ein, zwei Kapitel über Oberst von Huhn und seine irr-poetische Speisekarten-Sammlung aus der ganzen Welt? Oder eine kleine Hitparade der schönsten Missverständnisse aus der Wumbaba-Trilogie? Man weiß es nicht. Jede Hacke-Lesung ist ein bisschen anders als alle anderen - eine kleine Wundertüte. Sicher ist am Ende nur jener Rat, den der Norddeutsche Rundfunk einmal dem Publikum gab: "Wenn er eine öffentliche Lesung macht, pflegen sich seine Zuhörer mit Taschentüchern auszustatten, weil sie wissen, dass die Lachtränen laufen werden."
Wir freuen uns, dass wir Axel Hacke wieder im Hause haben.

Karten sind für 15,50 Euro in der Eckermannbuchhandlung Weimar sowie an der Abendkasse für 19,- Euro erhältlich.
Veranstalter: mon ami Weimar



23. März, 19 Uhr                 Lesebühne Vorlaut - Premiere!
Premiere! Die Lesebühne Vorlaut lädt zum ersten Mal herzlich ins mon ami ein. Zu einem gemütlichen Abend voller abwechslungsreicher Literatur. Aber, wer wird lesen? Und noch viel wichtiger: Was wird gelesen? Die Antwort ist ganz einfach. Du liest deine eigenen Texte. Bei Vorlaut handelt es sich um eine offene Lesebühne. Jeder ist erwünscht und willkommen. Maximal zehn Minuten hast du Zeit diese auf der Bühne mit Leben zu füllen. Egal ob Lyrik oder Prosa. Ob Kurzgeschichte oder Kapitel aus dem eigenen unveröffentlichten Hauptwerk. Ob Sonett oder Ballade. Hauptsache es kommt von dir. Natürlich sind auch alle herzlich eingeladen, die nur zuhören möchten. Wir wünschen euch ein wunderschönes Hörvergnügen.

Karten: 3,- Euro ermäßigt / 5,- Euro
Veranstalter: mon ami Weimar


 
24. März 20 Uhr                12. Oldie Night
Zur 12. Oldie Night laden Sie die Lokalmatadoren THE NEW OLD FACES ein. Sie bringen wieder ihre unverkennbaren Stücke der 60er und 70er Jahre mit Beat und Rock`n Roll mit. Mit dabei sind auch wieder die befreundete Band "Restposten Bluesband" die grundehrlichen Blues vom Allerfeinsten spielen.
Seien sie gespannt und freuen Sie sich auf eine tolle 12. Oldie Night.

Eintritt: AK 14,50
Veranstalter: mon ami Weimar




25. März 14 – 19 Uhr                 Spielzeit am Sonntag

Spielzeit am Sonntag
„Spielen Sie mal wieder“ heißt es wieder am letzten Sonntag im Monat bei uns im mon ami Weimar. Mit weit über 1000 Brett- und Kartenspielen ist für viel Spaß für Jung und Alt gesorgt. Ob mit Freunden, in Familie oder Spielgemeinschaften, hier findet jeder die passende spielerische Herausforderung. Spieleprofis unterstützen und beraten beim Ausprobieren. Kommen Sie vorbei, haben sie einen schönen Nachmittag und „Spielen Sie mal wieder!“



28. März, 20 Uhr                Clemens Gutjahr-Trio

Mit der Energie eines Entkalkers und der Verführung eines Muskatcookies spielt das
deutsch-italienische Trio Musik, die etwas zu erzählen hat. Jedes Stück vertont eine kleine
Geschichte. Obwohl die Kompositionen klare Strukturen haben, ist es vor allem die
Interaktion, der Anspruch an Spontanität und eine pulsierende Energie, was das Trio
auszeichnet. Der klassische Klaviertrio Sound wird dabei mit dezenten elektronischen
Effekten erweitert.
Inspiriert sind die Stücke durch Erfahrungen des Alltags und des aktuellen
Zeitgeschehens. „Entkalker“, Titelstück des ersten Albums, beschreibt zum Beispiel den
Ausbruch aus der Lethargie, zu welcher die Routine manchmal verleitet.
Studiert haben die Musiker in Paris, New York, Riga und Stuttgart. Durch ihre
internationalen Erfahrungen kreieren sie einen modernen und eigenen Sound.
Piano – Clemens Gutjahr, Bass – Jan Mikio Kappes, Drums – Jonathan Delazer

Veranstalter: mon ami Weimar
Eintritt: 7,- Euro ermäßigt / 10,- Euro



29. März, 20 Uhr                Andreas Max Martin – vom Eise befreit …

Sind noch nicht alle Bäche, aber Andreas Max Martin & Band laden Sie und uns zum Spaziergang durch die noch eisigen Wege und doch schon durchblitzenden wärmenden Sonnenstrahlen ein. In einer Zeit in der sich Winter und Frühling, eisige Winde und wärmende Strahlen noch mit einander ringen. Wir hoffen, dass Andreas Max Martin und seine Band das Signal geben, um den Frühling willkommen zu heißen. Heißen Sie mit uns den Frühling willkommen, bei einer Show für Jung und Alt, für Kalt- und Warmfühlige, für Winter- und Sommeranbeter. … Zufrieden jauchzet groß und klein: Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!

Eintritt: 6,- Euro ermäßigt / 10,- Euro
Veranstalter: mon ami Weimar


 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren