September 2017

Freitag, 1. September
19.00        Initiative „Welt ohne Waffen“
        Podiumsdiskussion mit Direktkandidaten zur Bundestagswahl


3. sept
Siehe ordner 09 aidshilfe,maenerchor
Steht noch als option

Freitag, 8. September
20.00        Folk and fiddle mit der Weimarer Familien-Folkband «Lottes Flausen»


Sonntag, 10. September
20.00        Abisko lights


Samstag, 16. September und Sonntag, 17. September
on the road  - Absolventenshow der staatlichen Artistenschule


Samstag, 23. September
„Sellerie, Monscherie!“ - Clownsshow


Sonntag, 24. September
14-19.00     Spielzeit am Sonntag

Sonntag, 24. September
19.19        poetry  slam  No. 35


Montag, 25. September
Konzert „still in the woods“


Donnerstag, 28. September
20.00        Andreas Max Martin Jazzmeilenshow


Samstag, 30. September
Ü 30 Party (bleibt nur in der Übersicht, ohne ausführliche Beschreibung)


Ausführliches Programm


Freitag, 1. September, 19.00 Uhr
Friedenspodium zum Weltfriedenstag
Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Friedenspodium zum Weltfriedenstag statt. Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl werden in diesem Jahr Direktkandidaten und Direktkandidatinnen des Wahlkreises 193 (Erfurt-Weimar) eingeladen. Auf dieser Diskussionsveranstaltung will Die Initiative "Welt ohne Waffen" gemeinsam mit „Attac Weimar“ den eingeladenen Gästen Gelegenheit geben, ihre Vorstellungen zur Friedens-, Sicherheits-  und Abrüstungspolitik darzulegen. Die Wahlprüfsteine der Friedensbewegung geziehen sich auf Themen wie Rüstungsexporte, Auslandseinsätze  der Bundeswehr, Erhöhung des Militärbudgets, Förderung ziviler Friedensprojekte, UNO-Verbot von Atomwaffen  usw.
Wir hoffen auf eine interessante Diskussion.
Veranstalter: Initiative »Welt ohne Waffen«, Weimar.
Eintritt frei.


Sonntag, 03. September, 19.00 Uhr
Die Tollkirschen
Kriminelle Lachenschaften
Das neue Satire – Programm der Tollkirschen
Die Tollkirschen kommen aus Leipzig und sind außerhalb Berlins der einzige schwule Männerchor Ostdeutschlands!
Zehn Männer, die nicht nur singen, sondern auch tanzen und sie haben aktuelle Texte dabei! Autor ist der Kolumnist der Zeitung „DIE WELT“, Hans Zippert. Er nimmt den alltäglichen Wahnsinn unserer globalen Welt aufs Korn: Von Plastikrückständen in Meeresfischen bis zum Abschuss ausländischer Tiefdruckgebiete. Seine Texte bilden den roten Faden eines Liederprogramms mit Schlagern der 20er und 30er Jahre, aktuellen Popsongs und mancher musikalischen Rarität aus der ehemaligen DDR.

Veranstalter: AIDS Hilfe Weimar
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Freitag, 8. September,  20.00 Uhr
»Fork and Fiddle« und »Lottes Flausen«   
Es zuckt wieder in den Beinen, wenn Fork and Fiddle aufspielen und zum Tanzabend einladen. Gespielt werden Lieder und Tänze aus Europa, Israel und Amerika. Heitere Unterstützung gibt es von Lottes Flausen, die Folkmusik aus Deutschland, Schweden und dem Balkan spielen.
Veranstalter: Fork and Fiddle
Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.    

Sonntag, 10. September, 20.00 Uhr
Abisko Lights
Fernab des Mainstreams streunen die Abisko Lights zwischen den musikalischen Welten und erzählen Geschichten von unterwegs, die seltsam fremd und vertraut zugleich klingen. Inspiriert von Nordlichtern und Wüstensonne, Großstadtlärm und unendlichen skandinavischen Weiten läßt das Berliner Quintett Musik entstehen, die der Phantasie Räume öffnet; akustisch, eigensinnig und unaufgeregt melancholisch, Grüße aus dem Niemandsland zwischen Kammermusik, Jazz, Soundtrack und orientalischer Folklore. „Die Nordlichter sind ein faszinierendes Schauspiel und ziehen jeden in seinen Bann, der sie einmal gesehen hat. Besonders hell und schön leuchten sie in der Winterzeit über einem kleinen Ort im schwedischen Lappland, 195 km nördlich des Polarkreises, namens Abisko.“ (Abisko Turiststation)
Besetzung:
Dirk Flatau - Piano
Hannes Daerr - Bassklarinett
Tabea Schrenk - Cello
Benni Wellenbeck - Schlagzeug
Thomas Kolarczyk – Kontrabass
Veranstalter: mon ami
Eintritt: 10,- Euro/ 7,- Euro (ermäßigt)

Samstag, 16. September und Sonntag, 17. September, 19.00 Uhr
on the road
Die Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin 2017

Zwölf junge Artisten machen sich auf, ihren ganz eigenen Weg zu beschreiten. Türen zu
Varietés, Theatern und Festivals öffnen sich. Wohin der Weg führt, wird die Zukunft zeigen.
Eines ist jedoch sicher: die frischgebackenen Absolventen sind von nun an on the road.

on the road ist eine Spritztour de Force mit tollkühner Akrobatik, feinster Äquilibristik und
abwechslungsreicher Jonglage. In vielen kuriosen Geschichten, eingebettet in poesievolle
Choreographien, erzählen die Artisten von Begegnungen auf der Straße, aus dem Alltag und über sich selbst.
Egal ob im tiefsten Kreuzberg urbaner Streetstyle gelebt, auf der großen Piazza Tango getanzt oder am Broadway beschwingte Körper durch die Luft gewirbelt werden: Angetrieben von der unbändigen Lust, auf den großen Brettern dieser Welt zu stehen, brechen die jungen Wilden auf und zeigen jeden Tag auf's Neue, dass ihr Weg das Ziel ist.

Konzept/Regie/Choreographie: Tobias Fiedler
Karten sind für 16,-/ 10,- Euro (ermäßigt) zzgl. VVK-Gebühren in der Tourist-Information Weimar (03643 – 745745) sowie für 20,-/ 15,- Euro (ermäßigt) an der Abendkasse erhältlich.

Samstag, 23. September
„ Sellerie, Monscherie!“
Mit einer Mischung aus Improvisation und skurrilen Episoden bietet Ihnen dieses Programm eine Unterhaltung der besondern Art.
Zwei Clowns versuchen die Tücken des Miteinanders zu meistern und stolpern dabei durch sämtliche Emotionen.
Lebendig, charmant, poetisch und fast ohne Worte sind sie auf der Suche nach dem Glück.
Steigen Sie mit ein, in das Karussell der Gefühle und lassen sie sich lachend davontragen in die Welt der Clowns.
Ein Abend der Ihnen gewiss noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Besetzung: Clownsduo „Schakeliene & Cosmo“ alias Astrid Tuschy und Ralf Froh
Eintritt: 8, - Euro/ 5, - Euro (ermäßigt)

Spielzeit am Sonntag
Jeden letzten Sonntag im Monat öffnen wir unser großes Spielearchiv. Mit über 1000 Brett- und Kartenspielen bietet unser Archiv Spielvergnügen für alle Altersgruppen und Spielkonstellationen – ob Freunde, Familien oder Spielegemeinschaften, hier findet jeder die passende spielerische Herausforderung. Wählen Sie zwischen Altbewährtem oder lassen Sie sich von unseren Spieleprofis beim Ausprobieren beraten und unterstützen.
Veranstalter: mon ami
Eintritt frei!

Sonntag,  24. September, 19.00 Uhr
poetry slam  No. 35
Bereits zum 35. Mal treten bekannte und (noch) unbekannte Poeten auf die Bühne des mon ami und stellen sich dem Publikum. Euer Applaus entscheidet, wer in die nächste Runde zieht und bestimmt somit den Abend selbst. Möchtet ihr in heiter, ernst, nachdenklich oder doch lieber von allem ein wenig, aber bitte gerappt.
Veranstalter: mon ami
Eintritt: 9,- Euro/ Schüler & Studenten: 7,- Euro/ Für Weimarpassinhaber: 1,- Euro

Montag, 25. September, 20.00 Uhr
Still in the woods
Montag, 25. September 20 Uhr
Wunderschöne Melodien entstehen wenn freshe Chords und hippe Basslines auf Annas Soul-Stimme treffen.
Überraschungen und schnelle Wechsel gepaart mit klaren Strukturen und Melodien sind die Markenzeichen von STILL IN THE WOODS. Jedes Konzert wird zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle, der Stilistiken und Stimmungen. Ruhige Soul-Balladen verwandeln sich organisch in treibende Offbeat-Partygrooves, Samba-Rhythmen gehen plötzlich in leichten Swing über, Bluesrock vermischt sich mit Pop-Jazz, Hip-Hop, Funk und anderem.
Zusammengehalten wird all das durch möglichst einfache, klare Strukturen und durch das Zusammenspiel der vier Musiker, die von einer riesigen Spielfreude getrieben zu sein scheinen.
Beeinflusst werden STILL IN THE WOODS von Sophie Hunger, Erykah Badu, Avishai Cohen, Bob Dylan, Tigran Hamasyan, Herbie Hancock und vielen anderen.
Gefunden und erfunden hat man sich seit 2014 in Berlin, Leipzig und Dresden. Im Frühjahr 2016 entstand bereits die erste EP „In My Own Arms“ und im Herbst folgte die Release-Tour durch Deutschland und die Niederlande.
Im September gehen STILL IN THE WOODS erneut auf Tour: Die "STILL ROOTLESS"-TOUR 2017 führt sie durch 17 Städte in Deutschland und Österreich.
Anna Hauss – voc
Robert Wienröder – p
Raphael Seidel – b
Jakob Hegner - d
 Veranstalter: mon ami
Eintritt: 9,- Euro/ Schüler und Studenten: 6,- Euro/


Donnerstag, 28. September, 20.00 Uhr
Das Jazzmeile Pre-Konzert mit Andreas Max Martin & Band
Der Entertainmentbeauftragte Weimars legt der ungestüm heraneilenden Jazzmeile einen akustischen Teppich aus.
Balsamische Live-Kunst, hochgradig intuitiv, voller überraschender Momente und Wendungen, eloquente Anarchie, immer charmant.   
Seine phantastische Band wird diesen Septemberabend mit instrumentaler Finesse adeln.
Jazz & Pop treffen auf die unüberhörbare Liebe zum Wort.
Wie wird Herr Martin, der Gärtner des Unterbewusstseins, mit dieser fragilen Anspannung umgehen?
Eines steht fest: Es wird bemerkenswert schön!
Veranstalter: mon ami
Eintritt: 10,- Euro/ Schüler und Studenten: 6,- Euro/ WP.

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren