Programm Februar 2017

Freitag, 3. Februar
19.00               6. Weimarer Nacht der Spirituellen Lieder
                       

Mittwoch, 8. Februar, Donnerstag, 9. Februar & Freitag, 10. Februar
19.30               Die schönere Wahrheit
                        Oper in drei Akten von Giordano Bruno do Nascimento

                       
Donnerstag, 16. Februar – Sonntag, 19. Februar
                        Mensafasching Weimar
                        „Kosmos“


Sonntag, 26. Februar
14.00 -
19.00               Spielzeit am Sonntag

 


 

Freitag, 3. Februar, 19.00
6. Weimarer Nacht der Spirituellen Lieder
Fünf Weimarer Liedernächte sind nun schon gesungen und getanzt, waren wunderbar kraftvoll, licht & besinnlich. Organisatorin Yvonne Schramm-Hädicke hatte vor sechs Jahren den Wunsch eines richtig großen Singkreises, einer ganzen Liedernacht, gefüllt mit all den wunderbaren Liedern, die sie bereits in kleineren Singkreisen in Weimar, Jena & Erfurt anstimmte, zu veranstalten. Damit hat die Veranstaltung längst Menschen weit über Weimar hinaus erreicht. Es werden Lieder des Herzens aus aller Welt angestimmt, dieses Jahr auch in einfacher Mehrstimmigkeit! Die Lieder sind durchweg sehr einfach erlernbar. Sie machen es leicht, bei sich anzukommen, sich zu besinnen und die ganz besondere Freude am Singen und Klang zu erleben. Und in all diesen Liedern wird das Verbindende der spirituellen Traditionen - Liebe und Mitgefühl, Achtung und Lebensfreude gefeiert. 

Durch den Abend führt Yvonne Schramm-Hädicke, Seelensängerin aus Weimar mit dem Percussionist Peter Neumann. Special Guest an diesem besonderen Abend ist der Sänger & Chorleiter RAAJA FISCHER aus Hamburg. (Infos unter www.raaja-fischer.de)

 

Infos: http://www.singheilsam.de/ und https://www.facebook.com/events/176002219553019/

Veranstalter: Yvonne Schramm-Hädicke

Um eine Spende (empfohlen 15,- bis 25,- Euro) wird gebeten, um die Unkosten zu decken und die Liedernacht überhaupt für alle Menschen zu ermöglichen! Wer weniger hat, gibt was möglich ist.



Mittwoch, 8. Februar, Donnerstag, 9. Februar & Freitag, 10. Februar, 19.30                     
Die schönere Wahrheit
"Die schönere Wahrheit“ - Eine Oper über das Leben in einer autoritären Überwachungsgesellschaft, eigenständiges Denken, Manipulation.  Im Mittelpunkt der Handlung steht der "Skeptiker", der dem Lebensstil und besonders den Missständen seiner Umwelt sehr kritisch gegenübersteht. Mit seinen zweifelnden Gedanken stößt er jedoch auf taube Ohren und das aus völlig unterschiedlichen Gründen: Verdrängung, Ignoranz, Manipulation, Naivität und übertriebene Heimatliebe geben ihm das Gefühl, allein auf weiter Flur zu sein. Nach und nach verlassen von all seinen Mitmenschen, zunehmend paranoid und schließlich vom "Konformer" jeglicher Hoffnung beraubt, wählt er den radikalsten aller Auswege. Übrig bleiben eine sich selbst rechtfertigende Gesellschaft und ein winziges Fünkchen veränderbare Zukunft.

Mit seiner dritten Oper beweist der Brasilianers Giordano Bruno do Nascimento erneut, dass er bereits ein gestandender Komponist ist. Bereits zweimal begeisterte Kompositionsstudent Giordano Bruno do Nascimento mit seinen Werken das Weimarer Publikum: 2014 feierte seine Kammeroper „Lucie“ Premiere, vor einem Jahr folgte dann der düster-dynamische Dreiakter „Die Marmorpuppe“. Der 35-jährige Brasilianer hat einen bewegten Lebensweg hinter sich: Er studierte in Brasilien zunächst Geschichte, absolvierte dann eine Gesangsausbildung in Italien und Deutschland. Seit 2013 studiert er nun „Instrumentale Komposition“ bei Prof. Reinhard Wolschina an der Weimarer Musikhochschule – und absolviert mit der Opernpremiere im Februar zugleich seine Bachelorprüfung. Das Schaffen von Giordano Bruno do Nascimento umfasst neben dem Musiktheater auch viele Solostücke sowie Kammermusik- und Orchesterwerke.

Das Libretto für die 2016 komponierte Oper stammt von Lisa Astrid Mayer, die auch Regie führt. Auf der Bühne stehen sechs Gesangsstudierende der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, es spielt ein gemeinsames Projektensemble der Hochschule und ihres Hochbegabtenzentrums am Musikgymnasium Schloss Belvedere unter der Leitung des Komponisten. Für das Bühnenbild zeichnet Selma Kracht verantwortlich, die Kostüme schuf Ron Weigel. Das Projekt wurde von den Studierenden selbst organisiert, die wöchentlichen Proben erstreckten sich über das ganze Wintersemester 2016/17.


Veranstalter: Hochschule für Musik „Franz Listz“ Weimar
Karten gibt es für 7,50 Euro / erm. 5,- Euro in der Tourist-Information Weimar (03643-745745) sowie an der Abendkasse.

Sonntag, 26. Februar, 14.00 - 19.00 Uhr                                                                 

Spielzeit am Sonntag

Jeden letzten Sonntag im Monat öffnen wir unser großes Spielearchiv. Mit weit über 1000 Brett- und Kartenspielen bietet unser Archiv Spielvergnügen für alle Altersgruppen und Spielerkonstellationen – ob  Freunde, Familien oder Spielegemeinschaften, hier findet jeder die passende spielerische Herausforderung! Wählen Sie zwischen Altbewährtem oder lassen Sie sich von unseren Spieleprofis beim Ausprobieren beraten und unterstützen.

Veranstalter: mon ami
Eintritt frei!

 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren