Programm April 15

Sonntag, 5. April
21.00               I love WE


Mittwoch, 8. April

16. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik
19.30              Ensemble Black Pencil (Niederlande) + Silje Aker Johnsen                                        (Norwegen),  

                        Carin Levine, Moritz Müllenbach (Schweiz)
           
            Kompositionen von Gabriel Iranyi (UA), Andrea Cavallari, Johannes                           K.

                        Hildebrandt, Mischa Käser, Helmut Zapf, Gwyn Pritchard (UA), Tyler                         Futrell,

                        Roderick de Man u.a. 

 


Donnerstag, 9. April
16. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik
19.30           Multimedialer Abend – Mixtur + Silje Aker Johnsen                            (Norwegen), Carin  
                   Levine, Moritz Müllenbach und Gäste

Kompositionen von Benedikt Wolfgang Schiefer, Michael Roth, Julian Skar  (UA), Hans-Jürg Meier, Peter Helmut Lang (UA), Moritz Müllenbach, Ralf Hoyer, Beat Furrer, Helmut Lachenmann


Freitag, 10. April
15.00              
Buchenwald survivors in Romania a legacy of action                            and solidarity
                       Talk with Ladislau Nuzbaum (Romanian language with                        english translation)

16. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik
19.30               Landesjugendensembles Neue Musik Thüringen                                  und Niedersachsen +
                       Stefan Goldmann
                       Kompositionen von Susanne Stelzenbach (UA),                                  Christian Diemer (UA),         
                       Erik Janson (UA), Johannes K. Hildebrandt (UA),                                Max Wutzler


21.00        Ensemble retro-disco (Schweiz) + Silje Aker Johnsen                   (Norwegen)
        
Kompositionen von Timothy McCormack, Thomas N. Krüger (UA), Alexander 
        Strauch (UA), David Sontón, Moritz Müllenbach (UA)



Samstag, 11. April
16. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik
19.30          Preisträgerkonzert Kompositionswettbewerb für Kammermusik
                     Ensemble via nova (Harfe, Horn, Bratsche, Akkordeon)  
                    
Kompositionen der Wettbewerbsfinalisten des                      Kompositionswettbewerbs    
                     Michael Wahlmüller (UA), Steven Heelein (UA), Jelena Dabic (UA) sowie von
                     Lothar Voigtländer, Achim Müller-Weinberg, Rudolf Hild, Moritz Eggert u.a.



Mittwoch, 15. April
20.00               Felix Meyer & Erik Manouz
                        Landstraßenmusik Tour 2015



Freitag, 17. April
20.00               Folktanz mit „fork & fiddle“ & Gastband „Evas Gartn“


Dienstag, 21. April
20.00               Yoann Thicé Quintet


Donnerstag, 23. April
Lesarten Weimar 2015
20.00           „Miroslav Jugoslav“
                   Lesekonzert mit Miroslav Nemec


Freitag, 24. April
18.00               ElephantBand
                        Die Band der Weimarer TGS Jenaplanschule spielt ein Benefizkonzert                         für die
                        afrikanischen Elefanten


Sonntag, 26. April
14.00 -
19.00               Spielzeit am Sonntag
            


Ausführliches Programm

 

Sonntag, 5. April, 21.00
I love WE
Mit Rekordgästezahlen hat es I love WE geschafft, sich am Tag vor Heiligabend als DER Treffpunkt für alle Weimarer Kinder zu etablieren. Und auch am Ostersonntag nicht mehr dem Zufall überlassen, alte Freunde und Bekannte, ehemalige Klassenkameraden oder gar verflossene Liebschaften wieder zu treffen.

Veranstalter: I love WE
Eintritt: 8,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe und 1,- Euro Spende für ein städtisches Projekt.

 

Mittwoch, 8. April  – Samstag, 11. April
16. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik
Schwerpunkte des internationalen Festivals sind stets zwei internationale Kompositionswettbewerbe für Kammermusik und Orchester, sowie Konzerte, welche die Stilvielfalt der aktuellen Musik widerspiegeln. Die Konzerte reichen von instrumental geprägten Konzerten über Elektroakustik, Performance und Multimedia bis hin zu Konzertprojekten mit Künstlern aus der Elektro- und Techno-Szene. Für die Preisträgerkonzerte der Kompositionswettbewerbe 2015 stehen die Jenaer Philharmonie unter Leitung von Markus L. Frank, sowie das via nova Ensemble in der Besetzung Harfe, Viola, Horn und Akkordeon zur Verfügung. Neben den Preisträgerkonzerten stehen Konzerte mit dem niederländischen Ensemble Black Pencil, dem Schweizer Ensemble retro disco, dem DJ Stefan Goldmann und den Landesjugendendensembles Neue Musik Thüringen und Niedersachsen auf dem Programm. Die Jugendensembles werden 2015 erstmals mit dem DJ und Elektronik-Künstler Stefan Goldmann ein Gemeinschaftsprojekt realisieren. Die amerikanisch-deutsche Flötistin Carin Levine, der Cellist Moritz Müllenbach aus der Schweiz, sowie die Sängerin und Tänzerin Silje Aker Johnsen aus Norwegen sind zudem als artists in residence zu Gast in Weimar und werden insgesamt drei Konzerte des Festivals als Solisten bereichern. Vorträge, Kompositionsworkshops für Kinder und Jugendliche, Meisterkurse und Interpretenworkshops, sowie eine Verlags- und Notenausstellung runden das Festival mit theoretischen, wissenschaftlichen und berufsspezifischen Hintergründen aus der Welt der zeitgenössischen Musik ab.

Veranstalter: via nova e. V.
Infos unter:
http://via-nova-ev.de

 

Mittwoch, 15. April, 20.00
Felix Meyer & Erik Manouz „Landstraßenmusik Tour 2015“

"Aus dem Zuckerhüte Haus tragen sie Lebensmut in Tüten raus, für eine Hand voll

Münzen heile Welt." (aus „Ein Lied“ / 2014)

Nach dem Erscheinen seines dritten Studioalbums „Menschen des 21. Jahrhunderts“

ist der Chansonier Felix Meyer endlich wieder auf der Landstraße unterwegs.

Vorangegangen waren eine Dokumentation auf Arte und Gastauftritte bei ZAZ und

Keimzeit. Mit seiner eigenen Zirkuspop Band absolvierte der charismatische Künstler

in diesem Jahr 50 Termine quer durch Deutschland.

Im Frühjahr 2015 bringt Felix Meyer ein neues Programm auf die kleinen Bühnen des

Landes. Begleitet wird er von Erik Manouz (Gitarre, Percussion und alles, was er

sonst noch in die Finger bekommt). Im intimen Kreis gibt es viele bewährte Stücke im

Lagerfeuer-Gewand und auch erste neue Lieder zu hören. Beseelt entlässt Felix

Meyer seine Besucher regelmäßig mit einem lachenden und einem weinenden Auge

in die Nacht.

Veranstalter: mon ami
Karten gibt es für 12,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr bei der Tourist-Information Weimar (03643/745745) und bei www.ticket-leistung.de sowie für 15,50 Euro an der Abendkasse



Freitag, 17. April, 20.00              
Folktanz mit „fork & fiddle“ und „Evas Garn“
Unwillkürlich zuckt es in den Beinen, wenn „fork & fiddle“ Lieder und Tänze aus Europa, aus Israel und Amerika anstimmen. Und es darf mit den „tumbling teaspoons“ Walzer, Mazurka, Schottisch, Laridee, Bouree, Polka, Hopsa, Quadrille und andere wunderliche Schritte getanzt werden. Aber keine Angst: Folktanz geht fast von allein und – das ist das Schöne daran – es darf auch mal ein Schritt daneben gehen. 
Mit der Gastband Eva‘s Gartn aus Erfurt erklingt zudem auch osteuropäische  Klezmermusik. Eva's Gartn bietet Musik zum Zuhören und Träumen, und natürlich zum Tanzen.

Veranstalter: fork & fiddle und tumbling teaspoons. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

www.forkandfiddle.de
http://www.evasgartn.de/


Dienstag, 21. April, 20.00            
Yoann Thicé Quintet
Das Yoann Thicé Quintet besteht seit 2012. Anstoß zu dessen Gründung fand der Leipziger Gitarrist und Komponist in der Musik New Yorker Modern Jazz Bands wie dem Kurt Rosenwinkel Quintet, dem Chris Cheek Quintet oder Brian Blade & The Fellowship Band. Ebenso durch den zeitgenössischen europäischen Jazz beeinflusst, befindet sich die Musik des Yoann Thicé Quintets im Spannungsfeld dieser beiden "Musiktraditionen".Für den gebürtigen Halbfranzosen stellt die Besetzung aus Klavier, Saxophon und Gitarre in einer Band sowohl in spielerischer als auch in kompositorischer Hinsicht einen besonderen Reiz dar. Er kann sein Spiel auf einem bereits bestehenden Fundament aus Harmonie und Melodie aufbauen und erhält so eine besondere Gestaltungsfreiheit. Kompositorisch lassen sich durch die Vielzahl an Instrumentierungsmöglichkeiten große dramaturgische Bögen schlagen. Seit Gründung des Quintetts, spielt diese in Leipzig lebende internationale Musikerformation regelmäßig Konzerte in ganz Deutschland. Sie hat so zu einem homogenen und energetischen Bandsound gefunden. Die Musik des Yoann Thicé Quintets zeugt von Gleichberechtigung. Es geht nicht darum den einzelnen Musiker hervorzuheben, sondern vielmehr darum ein ganzheitlich stimmiges Stück Musik zu schaffen. Dazu tragen in besonderem Maße auch Thicés Kompositionen bei, die sich weder vor einfacher Schönheit noch vor komplexen Wendungen scheuen.


Besetzung: Yoann Thicé (git, comp), Artem Sargsyan (sax), Johannes Bigge (p), Athina Kontou (b) Clemens Litschko (dr)

Veranstalter: mon ami
Eintritt: 8,- Euro / erm. 6,- Euro



Donnerstag, 23. April, 20.00
„Miroslav Jugoslav“ – Lesekonzert mit Miroslav Nemec
Millionen können nicht genug kriegen vom Tatort-Kommissar Ivo Batic. Endlich erzählt Miro Nemec selbst die facettenreiche Geschichte eines Schauspielers, Musikers und Vortragskünstlers, der ganz weit oben angekommen ist. Der kroatische Lausbub und seine wunderbar schräge Familie, seine beispielhaft geglückte Integrationsgeschichte in Deutschland, sein langer, gewundener Weg zu einem der Lieblinge der deutschen Fernsehnation: großer Stoff und viele herrliche Anekdoten! Miroslav Nemec  erzählt, spielt Klavier und Westerngitarre.

Veranstalter: Kulturdirektion Weimar
Karten
 gibt es für 15,- Euro / erm. 10,- Euro zzgl. Gebühr  & Weimarpass 1,- Euro  in den Tourist-Informationen Weimar und Erfurt, Restkarten an den Abendkassen.



Freitag, 24. April, 18.00
Die ElephantBand und die Elefanten
In der Gemeinschaftsschule Weimar wächst seit einigen Jahren ein buntes, munteres, vielseitiges Musikensemble namens ElephantBand. Das sind wir! Inzwischen haben wir 22 Mitspieler im Alter von 8 bis 13 Jahren. Wir spielen Lieder aus aller Welt, zum Beispiel Klezmermusik, Big Band Arrangements, Jazziges, Folk oder Lieder zum Mitsingen bei Schulfeiern oder Festen. Außerdem entstehen beim jährlichen Osterprojekt mit dem Kinder- und Jugendzirkus Tasifan auch eigene Stücke. In unserem Ensemble spielen Geigen, Bratschen und Celli. Ebenfalls Blockflöten, Querflöten, Klarinetten und Trompeten. Außerdem ein Klavier, Gitarren, eine Bassgitarre sowie Percussionsinstrumente. Unsere Leiterin und Dirigentin Anett Bartuschka bearbeitet die Stücke die wir spielen möchten. Im Augenblick bereiten wir ein großes Jahresprojekt vor: Unser Benefizkonzert für die afrikanischen Elefanten. Denn um das Wohl unserer  Namensgeber ist es schlecht bestellt. Sie werden gnadenlos gewildert, weil Elfenbein auf dem Schwarzmarkt durch die große Nachfrage z.B. aus China astronomische Preise erzielt. Wenn die brutale Jagd so weiter geht, wird z.B. der afrikanische Waldelefant in naher Zukunft ausgestorben sein. Uns ist es ein großes Anliegen, den wwf in seinen Schutzbestrebungen für die Elefanten durch das Benefizkonzert zu unterstützen.  Die Schule ist in die Vorbereitungen eingebunden. So wurde während des Schreibspaziergangs bereits ein Plakat entworfen, das jetzt gedruckt wird. Und die 7-Klässler unseres Ensembles arbeiten in der Logbuchzeit an einem Flyer und Pressetexten zum Thema.  Zu unserem Konzert gibt es unter Anderem Elefantenstücke zu hören und  Die Mirabellen von Tasifan werden kleine Übergänge gestalten.

Dank auch für die Unterstützung der Stadtwerke und die Hilfe vom Hotel Elephant!

Veranstalter: ElephantBand der TGS Jenaplanschule Weimar



Sonntag, 26. April, 14.00 - 19.00                
Spielzeit am Sonntag
Zicke zacke Hühnerkacke, das hört ja gar nicht mehr auf zu regnen!“ Lotti Karotti und Max Mümmelmann warten seit Tagen auf Sonnen­schein. Weil es zu Hause schon aussieht wie Kraut und Rüben, trommeln sie die ganze Rüsselbande zusammen und tippeln zur Spielzeit ins mon ami. Am Abend haben die Strolche mit der Maulwurf Company den Obstgarten und sieben weitere Spiele durchwühlt – ein wirklich toller Sonntag!

 

Veranstalter: mon ami
Eintritt frei! 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren