Programm März 14

Samstag, 1. März

20.00 10. Karneval del Tango

mit Livemusik von Carlos Qulici Tango Orquesta Tipica


Donnerstag, 6. März

20.00 Phrasenmäher

“9 Hits, 3 Evergreens”


Samstag, 8. März & Sonntag, 9. März

13.00 - Kereshme

15.00 Persischer-Tanz-Workshop


Dienstag, 11. März

19.30 Ecuador – Zwischen gegrillten Meerschweinchen und Galápagos

Multivisionsshow


Freitag, 14. März

20.00 très chic – Kleider & Unkleider

Die total verrückte Modeshow


Samstag, 15. März

15.30 & très chic – Kleider & Unkleider

20.00 Die total verrückte Modeshow


Freitag, 21. März

19.00     Thüringer Trommelfest


Montag, 24. – Sonntag, 30. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

Eine Festwoche mit vielen Freunden


Montag, 24. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

18.00 Mali – Berichte und Bilder aus dem Land, dazu Musik und Tanz mit

der Freien Evangelischen Gemeinde und fork & fiddle


Dienstag, 25. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

20.00 Abrazzo Cerrado (enge Umarmung)

Renaissance-Musik trifft Tango, mit The Playfords und Tango

Milonga mit Carlos und Brigitte


Mittwoch, 26. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

17.00 Meine Freunde

SCHILLERnde Innenstadttour mit

Andreas Max Martin und dem Clubtheater Weimar

 

18.00 Ich bin ganz Ohr

Chorgesang, Clownerie, Jonglage

und Artistik mit Schola Cantorum und Tasifan

 

20.00 sanft & rose 3-2-1 — eine Impro-Clowns-Show mit

dem Improtheater »sanft & rose« und CompoStellas


Donnerstag, 27. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

16.00 Die Mauer - Kinder tanzen mit Walter Ulbricht durch die Welt

mit Kinderhaus Weimar und fork & fiddle


Freitag, 28. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

16.00 Wenn die Seele tanzt und singt 

mit Bewegungsraum und Heilsam Singen


Samstag, 29. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

10.00  Entdecke den Clown in Dir

13.00 Workshop mit den CompoStellas

20.00 Ami-Mani-Fest

Die Gala zur Woche mit Gästen


Sonntag, 30. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

14.00 – 

19.00 Spielzeit am Sonntag

 

20.00   poetry slam No. 18


 

 

 

 

 

 

Ausführliches Programm

 

 

 

Samstag, 1. März, 20.00

10. Karneval del Tango

Unter dem Motto "Hüte und Fransen" und mit Livemusik vom "Carlos Qulici Tango Orquesta Tipica" aus Rosario, Argentinien, können Sie einen stilvollen Tangoabend erleben.

 

Das "CARLOS QUILICI Tango Orchesta Tipica" wurde 2010 als Tango- Orchester an der Hochschule für Musik der Nationalen Universität von Rosario durch Carlos Quilici, einem Bandoneonisten, Komponisten, Arrangeur und Lehrer mit der großen nationalen und internationalen Erfahrung, gegründet. Mit bemerkenswerter rhythmischer Kraft und Respekt für die ursprünglichen Melodielinien spielt diese Gruppe klassisches Tango-Repertoire mit wechselnden Arrangements. Die Original-Arrangements von Quilici besitzen einen einzigartigen und originellen Sound. Dabei kommt die Identität mit der Tradition des Tangos und gleichzeitg der besonderer Stil des großen Tango-Orchesters zum Ausdruck.

 

Besetzung:

Bandoneon: Carlos Quilici , Ignacio Claramonte , Carlos Becu

Violinen: Briseis Alejo Ortega , Mary Bice Gambandé , Luisa Torres

Viola: Marina Giandomenico

Bass: Cecilia Zabala

 

Veranstalter: mon ami in Kooperation mit www.tangomilonga.de

Eintritt: 24,- Euro


Donnerstag, 6. März, 20.00

Phrasenmäher “9 Hits, 3 Evergreens”

»Was wir nicht können, ist Coolness.«, sagen Phrasenmäher. Irgendwie beruhigend, denn alles andere können sie verdammt gut. Und das zeigen sie Anfang 2014 auch wieder auf den Bühnen der Republik. Rock, Pop, Folk, Jazz, Elektro oder A-Capella – alles ist möglich. Zwei Hamburger und ein Weimarer pfeifen auf Genrebeschränkungen, haben eine Vorliebe fürs Labern und machen gern mal auf dicke Hose, um kurz darauf mit Spontaneität auf die eigene Fehlbarkeit oder das Publikum zu reagieren. Das hat sich in mittlerweile 10 Jahren Bandgeschichte, in denen Phrasenmäher auch die großen Festivalbühnen des Landes bespielten, nicht geändert. Phrasenmäher trauen sich, Humor zuzulassen und zeigen live, dass blitzsaubere Mehrstimmigkeiten zwar ein Synthesizer ersetzen können, ein Synthesizer aber trotzdem nützlich ist. Wer auf Popmusik der vielseitigsten Art steht, ist hier richtig – und bekommt sie auch noch maximal intuitiv und außergewöhnlich spontan.

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Karten gibt es für 10,50 zzgl. VVK-Gebühr, inkl. Kulturförderabgabe in der Tourist-Info Weimar (03643-745745) und bei www.adticket.de sowie für 13,50 Euro inkl. Kulturförderabgabe an der Abendkasse


Samstag, 8. März & Sonntag, 9. März, 13.00 – 15.00

Kereshme - Persischer-Tanz-Workshop

Der Kereshme-Tanz-Workshop entführt die Teilnehmer mit wundeschöner Musik und bezaubernden Tanzbewegungen direkt nach Persien in die Zeit der Qajjar Dynastie (1794-1925). Kokett-grazile Arm- und Handbewegungen sind kennzeichnend für diesen höfischen Tanzstil. Inhalt des Workshop ist es, mit viel Freude die wesentlichen Grundbewegungen des persischen Tanzes bis hin zu einer kleinen Choreografie zu erlernen.

 

Veranstalter: Claudina

Infos und Anmeldung unter: mail@claudina.de oder 0170/8146731


Dienstag, 11. März, 19.30

Ecuador – Zwischen gegrillten Meerschweinchen und Galápagos

Weiße Traumstrände, schneebedeckte Vulkane, dunstige Nebelwälder und ein immergrüner Regenwaldteppich. Diese Bandbreite an klimatischer Schönheit kann man innerhalb eines Tages in Ecuador durchqueren. Der südamerikanische Andenstaat ist dazu noch eins der megadiversen Länder der Erde, und besitzt mit dem Nationalpark Yasuní einen Hotspot der Biodiversität. Auf einem Hektar leben dort mehr Spezies an Tieren wie in Europa und Nordamerika zusammen. Den typischen Ecuadorianer gibt es nicht, da jede ethnische Gruppe ihre speziellen Eigenarten pflegt und auch die Hautfarben den Regenbogen widerspiegeln. Kichwa, Shuar, Waorani, Afro-ecuadorianer und Mestizen leben mehr oder weniger friedlich nebeneinander, von religiösen Anfeindungen hat man allerdings bisher hier nichts gehört. In der Hauptstadt Quito, dem UNESCO-Weltkulturerbe, fühlt man sich wie in einem multikulturellem Schmelztigel. Der Präsident liebt provokative Aktionen, wie zum Beispiel den Wikileaks Gründer Julian Assange in seiner Londoner Botschaft aufnehmen oder dem NSA-Enthüller Edward Snowden Exil anbieten, oder letzendlich der Erdölförderung im Yasuní zustimmen, gegen den erklärten Willen aller Umweltaktivisten. Aber das Land kann mehr!

Oliver Hölcke zeigt, wo der beste Kakao der Welt wächst, archäologische Grabungstätten, die von jahrhunderte alten Kulturen zeugen, die kaum jemand in Europa kennt. Wir sind bei einer Osterprozession durch die historische Altstadt von Quito dabei, besuchen eine Waorani-Gemeinde im tiefsten Dschungel und schauen uns die Drag-Szene an. Ecuador ist bunt. Oliver Hölcke lebt und arbeitet seit über vier Jahren als Fotograf und Berater für Öffentlichkeitsarbeit in der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Ecuador.

Veranstalter: mon ami

Eintritt: 6,- Euro / erm. 4,- Euro


Freitag, 14. März 20.00 Uhr, & Samstag, 15. März, 15.30 & 20.00 Uhr

très chic - Die total verrückte Modeshow

Der Frühling naht! Und damit wird es wieder schick im mon ami, und zwar GNADENLOS!

In gewohnt fröhlichem Format werden prächtige Extravaganzen, stilvolle Peinlichkeiten und

originelle  Schnörkeleien auf dem exzellent hergerichteten Laufsteg präsentiert. Ausgewählt modische Fertigware von ortsansässigen Firmen ergänzt die neue Kollektion von „Gnadenlos Schick“. Die phänomenal charmanten Glockenhell-Engel nutzen die Gelegenheit, um ihren modischen Phantasien nicht nur musikalisch Ausdruck zu verleihen.

 

Veranstalter: gnadenlos schick und mon ami 

Karten gibt es für die Abendvorstellungen für 13,- Euro /erm. 8,- Euro und für die Nachmittagsvorstellung für 11,- Euro / erm. 6,- Euro  inkl. 0,50 Kulturförderabgabe bei der Tourist-Information Weimar (03643/745745).


Freitag, 21. März, 19.00 Uhr

3. Thüringer Trommelfest

Trommelbegeisterte, Trommelbesessene und Trommelneugierige treffen sich, um gemeinsam die Frühjahrstagundnachtgleiche zu feiern. Unter professioneller Anleitung und unterstützt durch wechselnde Basstrommelspieler entstehen gemeinsame Klangwelten und Rhythmen. Wer bereits ein Thüringer Trommelfest miterlebt hat, weiß um die Magie des Rhythmus, der alle Schranken aufhebt, Jung und Alt, Anfänger und Fortgeschrittene vereint. 

Instrumente sollten mitgebracht werden. 

 

Veranstalter: Janek von Heyden in Kooperation mit dem mon ami

Eintritt ist frei, Spende erbeten!

Infos unter  www.rhythm-and-flow.de oder www.afrobeat-weimar.de 


Montag, 24. – Sonntag, 30. März

mon ami – mon amour – 15 Jahre Soziokultur

Das mon ami ist ein wirklich guter Freund: es hat immer ein offenes Ohr und offene Türen für Ideen und lädt ein, sich bei ihm zu treffen. Das machen jede Menge Initiativen und Künstlerkollektive. Und die hat das mon ami eingeladen, miteinander kreative Zeit zu verbringen. Dabei haben wir dem Zufall die Entscheidung überlassen, denn das Los hat entschieden, welche Ensembles miteinander Ideen entwickeln, arbeiten, proben und aufführen sollen. Die Ergebnisse dieser außergewöhnlichen Kooperationen präsentieren wir in einer Festwoche. Manches bleibt bis zur Aufführung ungewiss, andere Projekte sind durchchoreografiert und geprobt. Ob spontane oder durchdachte Aufführung, auf jeden Fall wird es spannend. Wir freuen uns und laden herzlich ein, zu erleben, wie sich Freunde gegenseitig begeistern und bereichern können. Dabei sind alle Veranstaltungen ohne Eintritt bis auf„Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ und dem Poetry Slam.


Montag, 24. März, 18.00 Uhr

Mali – Berichte und Bilder aus dem Land, dazu Musik und Tanz mit

der Freien Evangelischen Gemeinde und fork & fiddle


Dienstag, 25. März, 20.00 Uhr

Abrazzo Cerrado (enge Umarmung)

Renaissance-Musik trifft Tango, mit The Playfords und Tango

Milonga mit Carlos und Brigitte


Mittwoch, 26. März, 17.00 Uhr

Meine Freunde SCHILLERnde Innenstadttour mit

Andreas Max Martin und dem Clubtheater Weimar

 

Mittwoch, 26. März, 18.00 Uhr

Ich bin ganz Ohr Chorgesang, Clownerie, Jonglage

und Artistik mit Schola Cantorum und Tasifan

 

Mittwoch, 26. März 20.00 Uhr

sanft & rose 3-2-1 — eine Impro-Clowns-Show mit

dem Improtheater »sanft & rose« und CompoStellas


Donnerstag, 27. März, 16.00 Uhr

Die Mauer - Kinder tanzen mit Walter Ulbricht durch die Welt

mit Kinderhaus Weimar und fork & fiddle


Freitag, 28. März, 16.00 Uhr

Wenn die Seele tanzt und singt

mit Bewegungsraum und Heilsam Singen


Samstag, 29. März, 20.00 Uhr

Ami-Mani-Fest - die Gala zur Woche mit Gästen

Hier naht der Höhepunkt der Soziokultur-Woche mit allen Beteiligten und weiteren illustren Gästen aus Weimars Kulturlandschaft. Dabei werden Vertreter von Gnadenlos Schick, via nova e.V., Klangprojekte Weimar e.V., other music e.V., die Bauchtanzgruppe KussKuss, Claudina und viele andere ganz neue Ideen ihres künstlerischen Schaffens auf die mon ami-Bühne zaubern und damit natürlich alle Gäste verzaubern.


Sonntag, 30. März, 14.00 – 19.00 Uhr

Spielzeit am Sonntag

Auf geht’s, der schier unüberwindbare Spieleschatz vom mon ami wartet auf euch! Über 1000 Rate- und Reise-, Karten- und Knobel-, Strategie- oder Bauspiele wollen entdeckt und bespielt werden. Hier findet sich garantiert für jeden was, egal ob klein oder groß, zu zweit oder zu acht. Ein gemütlicher Spielesonntag ist garantiert! 

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt frei!


Sonntag, 30. März, 20.00 Uhr

poetry slam no. 18

Sehens- und hörenswerteste Poeten aus ganz Deutschland, furiose Wortbimbams, gekreuzte Stabreime, rapbattleeske Lyrikklassizismen, Wörter, die wir nicht einmal kennen, Liebe, Ekstasen, Jubel, Euphorie. Wir sind uns ganz, ganz sicher. Wir freuen uns auf ein wie immer zauberhaftes Weimarer Publikum und alle Wortakrobaten, die den Weg auf die Bühne finden. Kommt. Lauscht. Staunt. Lacht. Und macht mit!

 

Veranstalter: mon ami, Eintritt: 6,50 Euro/ermäßigt 4,50 Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe, WP

 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren