Programm Dezember 14

Samstag, 6. Dezember

20.00               Martin Sonneborn „Krawall & Satire“



Sonntag, 7. Dezember

17.00               Weihnacht privat mit Hubert & Harry
                        Der zweite Advent mit Hubert und Harry bei Stollen und Filterkaffee



Mittwoch, 10. Dezember

20.00               Jindrich Staidel Combo
                   
„Staidel Weihnacht – Böhmische Weihnacht“


 Sonntag, 14. Dezember
20.00             Karl die Große

                        Singer-/Songwriterpop | support Cayoux




Dienstag, 16. Dezember

20.00               Johannes-Bigge-Trio

                        Tiefsinniger und lebendiger neuer Jazz


 

Mittwoch, 17. Dezember

20.00               Die Andreas-Max-Martin-Weihnachtsshow
                        „Stollen Moments"


 Freitag, 19. Dezember

19.30               Lametta  - Das Jugendvarieté des Kinder- und Jugendzirkus Tasifan
„Zimmer mit Aussicht“ - Ein Zirkusspektakel rund um die Suche nach dem eigenen Platz


 

 Dienstag, 23. Dezember

21.00               I love WE


 

Samstag, 27. Dezember

19.00               Saitensprung-Festival



Mittwoch, 31. Dezember

19.00               Silvesterparty


  

Ausführliches Programm


Samstag, 6. Dezember, 20.00                       
Martin Sonneborn „Krawall & Satire“
Für seine TITANIC-Aktionen bejubelte ihn der Stern als „Krawallsatiriker mit Profilneurose“, für „Heimatkunde“ lobte ihn der Berliner Kurier: „Üble Ossi-Hetze! Wie kann ein Mensch die Ossis nur so hassen?!“ Nach seinen Kurzreportagen für die ZDF-„Heute Show“ trat der Geschäftsführer des größten deutschen Pharma-Verbandes zurück und das chinesische Außenministerium verlangte Sonneborns Hinrichtung. Ein Abend mit Martin Sonneborn ist ein ganz unaufgeregtes Multimediaspektakel mit lustigen Filmen und brutaler politischer Agitation zugunsten der PARTEI, die in Deutschland immer noch unbemerkt nach der Macht greift. Martin Sonneborn war bis 2005 Chefredakteur bei TITANIC. Im August 2004 gründete er die PARTEI, um die Mauer wieder aufzubauen. Heute hat sie schon weit über 8000 Mitglieder in Ost und West. Seit 2006 ist er Leiter des Satireressorts SPAM bei Spiegel Online, seit 2009 Außenreporter der „Heute Show“ (ZDF). Holte, wenn man „FAZ“, Tagesthemen und Rudi Völler glauben darf, die Fußball-WM 2006 nach Deutschland. Über „Heimatkunde“ schrieb die Berliner Zeitung: „Komischer als ausgedacht“ und der „Spiegel“ urteilte: „Eine schaurig schöne Momentaufnahme zum Stand der Einheit.“

Veranstalter: mon ami Weimar in Kooperation mit dem ACC Weimar
Karten gibt es für 10,50 inkl. 0,50 Kulturförderabgabe in der Eckermann-Buchhandlung, Marktstr. 2, Weimar und zzgl. VVK-Gebühren bei www.ticket-leistung.de sowie für 13,50 Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe an der Abendkasse.



Sonntag, 7. Dezember, 17.00                       

Weihnacht privat mit Hubert & Harry
Hubert und Harry sitzen seit nunmehr 45 Jahren adventlich zusammen bei Butterstollen und einer Tasse Filterkaffee. Und jedes Jahr machen sie sich Gedanken, wie die Weihnachtszeit aufregender gestaltet werden könnte. Bei dieser selbstgewählten schweren Aufgabe, erhalten die beiden Herzensbrecher wieder großartige artistische und musikalische Unterstützung bekannter Größen der Weimarer Kulturlandschaft.

Veranstalter: mon ami und Tasifan

Eintritt frei – Spende erbeten




Mittwoch, 10. Dezember, 20.00                   
Jindrich Staidel Combo „Staidel Weihnacht – Böhmische Weihnacht“

O Samenje, O Samenje heißt es in der Jazzpolka der Jindrich Stiadel Combo aus Olomouc. Weihnachten und Jazzpolka gehören in Böhmen zusammen wie in Dresden der Christ zum Stollen. Pro Haska wird wie immer ein- und leitende Worte sprechen und Ihnen erklären, wo in Böhmen noch „Schwipp“ über Tage abgebaut wird. Dazu einzigartige Klänge aus Staidels langem Schaffen, bei denen wie immer gilt: „Eine stille Nacht sieht anders aus.“

Veranstalter: mon ami

Eintritt: 9,- Euro / erm. 6,- Euro / WP



Sonntag, 14. Dezember, 20.00
Karl die Große

Ja, es heißt Karl „die“ Große. Und wahrlich groß ist, was Karl an Singer-/Songwriterpop

hervorbringt. Am Anfang von Karls Musik steht ein Gedanke, stehen viele Gedanken, ein

viel zu voller Kopf. Den schreibt Frontfrau Wencke sich leer, und ihre Band hilft ihr, die

Gedanken zu vertonen. Davon können sie schon ein Lied singen. Gefunden hat Wencke

ihre Musiker an der Musikhochschule in Leipzig. Heraus kommt kopflastige Popmusik mit

Jazz-Einflüssen, die einen ganz hinten hinter dem Bauchnabel packt und mitreist. Wie

Tocotronic, nur weiblicher, zum Mitfühlen, Mitweinen und Mitwackeln.

 

Wencke Wollny - Gesang, Komposition / Antonia Hausmann – Posaune / Jannik Gehnen – Gitarre / Simon Kutzner – Tasten / Christian Da?hne – Bass / Clemens Litschko – Schlagzeug

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt: 8,- Euro / erm. 6,- Euro


  

Dienstag, 16. Dezember, 20.00                    

Johannes Bigge Trio

Johannes Bigge mischt in seiner Musik die Einflüsse, die seine musikalische Geschichte bestimmen: Popmusik wie die Beatles, Genesis, Radiohead während der Jugend, die klassische Klavierausbildung mit Bach, Ravel und Ligeti und ab dem Alter von 15 Jahren der Einfluss großer Jazzpianisten - von Bill Evans über Keith Jarrett zu Brad Mehldau. Heraus kommen eigenwillige Stücke mit starken Themen: rhythmisch prägnant, melodisch einprägsam, ohne gefällig zu sein und eingebettet in eine Harmonik, die die Grenzen des Hörbaren erweitern, dabei aber immer hörbar bleiben will und sich vor allem aus der jenseits von Akkordsymbolen liegenden Kraft der Stimmführung speist.

 

Veranstalter: mon ami
Eintritt: 8,- Euro / erm. 6,- Euro


  

Mittwoch, 17. Dezember, 20.00                   
Die Andreas-Max-Martin-Weihnachtsshow „Stollen Moments“
Jazz oder Engelchor, Trompete oder Harfe, Kamin oder Winterspaziergang – das sind Gewissensentscheidungen, die Sie bei der Andreas-Max-Martin-Weihnachtsshow garantiert nicht treffen müssen. Unser Entertainmentexperte will niemanden überfordern. Er trifft die Entscheidungen basierend auf Insiderwissen, denn er hat ein Praktikum am Nordpol gemacht. Mit Knecht Ruprecht hat er Punsch gekocht, mit Väterchen Frost musiziert und mit dem Weihnachtsmann den Geschenke-TÜV abgenommen. Hochmotiviert ist unser Jazzwichtel zurück und hat mit seinem unwiderstehlichem Charme natürlich auch das Christkind umgarnt, so dass es trotz vorweihnachtlichem Stress mal vorbei geflogen kommt und Stollen mitbringt. Herr Martin macht aus den legendären Jazzstandards „Stolen Moments“ aromatisch-süße „Stollen Moments“. Das Rezept hat er allemal drauf: bestes Entertainment, einen reichlichen EL besten Jazz, gute Garderobe, süße Gäste und eine gute Brise feinsten Humor.


Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt: 10,- Euro / erm. 6,- Euro / WP 


  

Freitag, 19. Dezember, 19.30

Lametta "Zimmer mit Aussicht"

Wenn du das Zuhause deiner Kindheit hinter dir lässt - was kommt dann?

Wenn du dir dein eigenes Paradies baust - was ist dir wichtig?

Wenn du auf deine Zukunft blickst - was  siehst du?

 

17 Jugendliche haben sich gefragt, was ihnen wichtig ist -  wovon sie träumen, was sie begeistert, mit welchen Menschen sie zusammen sein wollen, was sie trägt, wovor sie Angst haben. Auf Grundlage verschiedenster Improvisationen entwickelten sie eine assoziationsreiche Collage aus Zirkusartistik und Theater.  "Zimmer mit Aussicht" zeugt von Phantasie und Verspieltheit, von Witz und Ernsthaftigkeit der jungen Akteure. 

 

Eine Produktion des Jugendvarietés Lametta, Kinder- und Jugendzirkus TASIFAN in Kooperation mit dem mon ami, Regie: Gela Eichhorn,

Eintritt: 7,- Euro / erm. 4,- Euro


  

Dienstag, 23. Dezember, 21.00 Uhr

I love WE

Auch die elfte Ausgabe von „I love WE“ vereint wieder alte und neue, ehemalige und aktuelle Weimarer und überlässt es damit nicht dem Zufall alte Freunde und Bekannte, Klassenkameraden oder sogar die erste Jugendliebe wieder zu treffen.

Das Wiedersehen will gebührend gefeiert werden und das könnt ihr an drei Bars und auf zwei Dancefloors.

Veranstalter: I love WE

Eintritt: 7,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe und 1,- Euro Spende für ein städtisches Projekt.  Alle weiteren Informationen auf www.ilovewe.de.


  

Samstag, 27. Dezember, 19.00         

Saitensprung-Festival

Die weihnachtliche Besinnlichkeit kann heute abgelegt werden und
nun kann es wieder laut werden. Mit 15 jungen Bands auf zwei Bühnen lässt das 12. Saitensprung-Festival das Jahr gebührend ausklingen.

Von Rock über Rap bis hin Elektronik sind vertreten:

 

-        Captain Capa (Elektronic Pop, Bad Frankenhausen)

-        Radiokill (Rock, Weimar)

-        Pool (Deutschrock, Erfurt)

-        Tagamea (Pop, Erfurt)

-        Pscho and Ska Funk’L (Ska, Erfurt)

-        Dämse (Rock, Jena)

-        Zaphod Perfect (Blues, Erfurt)

-        Eule Müller (Punkrock, Arnstadt)

-        Spark of Hope (Skatepunkt, Weimar)

-        Gruenschnabel (Rock, Liedermaching, Bad Salzungen)´

-        Dustlane (Rock, Gera)

-        Ravetology (Electronic Pop, Erfurt)

-        Rough Sugar (Hard Rock, Erfurt)

-        Princes of Provinces (Indierock, Weimar)

-        7Books (Alternative Rock, Weimar)

 

www.saitensprung-festival.de

Veranstalter: mon ami Weimar, mehr Informationen unter www.saitensprung-festival.de
Karten gibt es für 10,- Euro im VVK bei www.TixforGigs.com oder für  10,- Euro / Schüler & Studenten 8,- Euro an der Abendkasse.


 Mittwoch, 31. Dezember, 19.00
Silvesterparty

Ihr habt Silvester noch nichts vor?

Dann lädt euch der Schwarzburger Hof ein, in Weimars Mitte das neue Jahr zu begrüßen. Auf zwei Tanzflächen könnt ihr zu den Hits der letzten Jahrzehnte feiern, aufgelegt von DJ Paul Köcher & Mario aKa Joe Doe.
Ein Buffet mit kleinen Köstlichkeiten wird für euch bereit stehen und zum Jahreswechsel laden euch die Gastgeber auf einen Mitternachtssekt ein und feiern mit euch in ein tolles neues Jahr 2015.

Der Vorverkauf hat begonnen! Karten gibt es im Schwarzburger Hof oder in der Tourist- Information Weimar.

Veranstalter: Schwarzburger Hof

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren