Programm Mai 13

Freitag, 3. Mai

10.00 Uhr   Die Birne ist weich - Helme schützen

Ein Zirkustheaterstück des Kinderzirkus Tasifan für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren

 

20.30 Uhr   Phrasenmäher

live zu begreifen 2.0


Freitag, 17. Mai

IDAHO 2013 – Internationaler Tag gegen Homophobie

15.00 – 18.00 Uhr   Straßenfest mit Infoständen, Büchertisch und Livemusik von TUBA LIBRE


Samstag, 18. Mai

IDAHO 2013 – Internationaler Tag gegen Homophobie

19.00 Uhr    Dokumentarfilm „Die Katze wäre lieber ein Vogel“ anschl. Diskussion mit Lucie Veith (Vorsitzende des Verein Intersexueller Menschen e. V.)


Sonntag, 19. Mai

IDAHO 2013 – Internationaler Tag gegen Homophobie

19.00 Uhr    Vortrag & Diskussion „Alltagssexismus“


Sonntag, 26. Mai

20.00 Uhr   poetry slam No. 16


Montag, 27. Mai

IDAHO 2013 – Internationaler Tag gegen Homophobie

19.00 Uhr Workshop: „Aufwachsen im Dunkeln“

Aufklärungsprojekt miteinanders

 

 

Dienstag, 28. Mai

IDAHO 2013 – Internationaler Tag gegen Homophobie

19.00 Uhr Vortrag & Diskussion: (un)mögliche queere Utopien

Mit Annalena Ekert (Bauhaus Uni Weimar)

 

21.00 Uhr G. Rag y los Hermanos Patchekos

Caribbean Trash Folk

 

 

Mittwoch, 29. Mai

20.00 Uhr Die Andreas-Max-Martin-Show

CD-Release „Ich bin ein Kopfhörer“

 

 

 

 

 

 

 

Ausführliches Programm

    

   

Die Birne ist weich - Helme schützen

Auf einer Straße irgendwo im Zirkusland balancieren komische Typen auf Ein-, Zwei- Drei- und Vielrädern herum. Dabei erleben sie viele Turbulenzen und fallen nicht selten auf den Kopf und die Birne macht Autsch...was tun, wenn die Birne weich ist. Keine Kunststücke mehr machen, in Watte packen, nur noch Fernsehen schauen, was tun, wenn die Schutzengel faul sind und auch keine Idee haben. Mal sehen, wer die rettende Idee... pardon den rettenden Helm hat. Was mit der Birne alles passieren kann, erlebt ihr in diesem clownesken Stück des Zirkus Tasifan.

Veranstalter: Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendzirkus Tasifan


         

Phrasenmäher „live zu begreifen 2.0“

Fast ein Heimspiel! Da sind die netten Jungs von nebenan: zwei Hamburger & ein Weimarer. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, so nett wie sie aussehen bleiben sie nicht, wenn sie erstmal anfangen zu singen. Musikalisch von keinen Genregrenzen gezügelt, nehmen die Drei alles und jeden aufs Korn - Weimar hat auch schon seine Hymne!

Phrasenmäher ist wohl derzeit eine der spannendsten Live-Bands Deutschlands. Ihre Konzerte sind geprägt von Spontaneität und direkter Kommunikation mit dem Publikum. Kein Abend gleicht dem anderen. Ob auf einer ihrer zahlreichen Tourneen, als Support-Act der Fantastischen Vier oder auf der TVTotal-Couch von Stefan Raab – Phrasenmäher überzeugen jedes Publikum. Mit ganz neuen Songs kommen Phrasenmäher für ihre Frühjahrstour aus dem dunklen Studio auch auf die hell erleuchtete mon-ami-Bühne. Wir freuen uns!

Veranstalter: mon ami Weimar

Karten gibt es für 8,50 zzgl. in der Tourist-Info Weimar (03643-745745) und bei www.adticket.de sowie für 12,- Euro an der Abendkasse


   

Donnerstag, 16. Mai – Donnerstag, 30. Mai

IDAHO – Internationaler Tag gegen Homophobie 2013

Am 17.Mai beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation WHO längst Überfälliges: Homosexualität aus der Liste der psychischen Krankheiten zu streichen. Der 17. Mai wurde daraufhin zum Internationalen Tag gegen Homophobie ausgerufen. Dennoch gibt es auch heute noch weltweit Diskriminierung und Gewalt gegen Menschen die nicht heterosexuell leben. In zahlreichen Staaten ist Homosexualität unter Strafe gestellt; in einigen Ländern droht Homosexuellen sogar die Todesstrafe. Aber auch in Deutschland ist Diskriminierung für homosexuelle Menschen Alltag. Noch immer ist „schwul“ eines der meist gebrauchten Schimpfwörter und obwohl (oder gerade weil) sich Homosexuelle einen Raum in der Öffentlichkeit erkämpft haben, wird auf offen gezeigte Homosexualität mit Ablehnung und Empörung reagiert. In den Vorträgen und Diskussionen der diesjährigen Veranstaltungsreihe zum „Internationalen Tag gegen Homophobie“ werden die Gesellschaftsstrukturen mit ihren dominierenden sexuellen Rollenbildern kritisch beleuchtet und hinterfragt, sie wollen sensibilisieren, aufklären und Raum für Austausch geben.

Veranstalter: AG queer


  

poetry slam No. 16

Sehens- und hörenswerteste Poeten aus ganz Deutschland, furiose Wortbimbams, gekreuzte Stabreime, rapbattleeske Lyrikklassizismen, Wörter, die wir nicht einmal kennen, Liebe, Ekstasen, Jubel, Euphorie. Wir sind uns ganz, ganz sicher. Wir freuen uns auf ein wie immer zauberhaftes Weimarer Publikum und alle Wortakrobaten, die den Weg auf die Bühne finden. Kommt. Lauscht. Staunt. Lacht. Und macht mit!

Veranstalter: mon ami, Eintritt: 6,- Euro/ermäßigt 4,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe, WP


G. Rag y los Hermanos Patchekos

Herrschaftszeiten, da wird es aber eng auf der mon-ami-Bühne. Wir bekommen ganz viel Besuch aus München. Gut, bei dem Bandnamen denkt man nun nicht gleich in weiß-blauen Karos aber weit gefehlt, das ortsansässige Brauchtum dürfte sich bei so manchem der elf Leidenschaftsmusiker in die Instrumentenauswahl gemogelt haben. Aber keine Angst, denn das ist das Großartige an dieser Kapelle, die zaubern auf ihren Blasinstrumenten einen Sound, der in eine ganz andere Richtung geht – nämlich ganz weit nach Süden. So schließt sich der Kreis, denn da macht der Bandname wieder Sinn. Versuchen Sie mal, diesen zügig auszusprechen. Da wird einem gleich warm ums Herz. Und die Musik die sie selbst als Carribean Trash Folk bezeichnen ist einfach nur heiß. Ziehen Sie sich luftig an, G.Rag und seine Mannen heizen ein.

 

Veranstalter: mon ami Weimar in Kooperation mit Radio Lotte Weimar

Eintritt: 8,- Euro / Schüler & Studenten 6,- Euro

 

 

 

Mittwoch, 29. Mai, 20.00 Uhr

Die Andreas-Max-Martin-Show

Heute dreht sich beim Weimarer Entertainmentbeauftragen alles um den Kopf als Hörorgan an sich. Ja, der Herr Martin wird philosophisch – schließlich geht es um seine neue CD, die den programmatischen Namen „Ich bin ein Kopfhörer“ trägt. Mit den Ohren direkt in die Beine hören hat sich natürlich bewährt und ist fürs Tanzen auch mehr als sinnvoll. Doch was nicht alles passieren kann, wenn diese vielfältigen Energieströme von wirklich guter Musik, wie sie Herr Martin mit seiner Band nun mal macht, gepaart mit herrlichen Texten komplett im Kopf bleiben und bei richtiger Anwendung direkt auf die Synapsen wirken. Das kann Ihr Leben verändern oder sie auf ihrem möglicherweise schon absolut richtigem Weg bestärken. Falls der eine oder andere noch etwas orientierungslos durch das Lebensdickicht wandelt, hier wird ihnen geholfen: Herr Martin gibt Fashiontipps für das passende „Sommerkleid“, drängt mit „Das oder das“ zur Entscheidung bei der „Damenwahl“ und hat als „Doktor Liebe“ sowieso immer das passende Rezept „Wenn der Tag beginnt“. Wir sind bei allem verkopftem Gehöre sehr froh, dass Herr Martin dem Brauch des Tanzes während des Musikkonsums nicht abgeschworen hat. Songs wie „Glamouröser Tanzauslöser“ und „Der Graf von Monte Disco“ sprechen eindeutig die Gliedmaße an. Also hören Sie am besten mit Kopf und Bein!

 

Besetzung: Heiko Müller – Gitarre, Matthias Wenkel – Bass, Stefan Paetzold – Piano, David Groß – Schlagzeug, Andreas Max Martin – Gesang und Flügelhorn

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt: 6,- Euro / erm. 4,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe / WP

  

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren