Programm Juni 12

Freitag, 1. Juni

20.30 Uhr    Dalibor Markovic „Bühnenstücke“

                   Beatbox Slam


Samstag, 2. Juni

22.00 Uhr    BARbara tanzt


Sonntag, 3. Juni

20.00 Uhr   Lichtkegel "Kein Titel - und auch keine Widmung"

                  visionär-verwurzelte Erzählzeit-Darbietung


Mittwoch, 06. Juni

20.00 Uhr      Wiglaf Droste

                     Lesung „Sprichst du noch, oder kommunizierst du schon?


Donnerstag, 07. Juni

20.30 Uhr    Toni Kater

                   intelligente Popmusik mit ganz viel Gefühl


Mittwoch, 13. Juni

16.00 Uhr    Kinderuni Weimar: „Warum heißt der Tisch Tisch“


Donnerstag, 14. Juni

20.00 Uhr     sanft & rose „3 – 2 – 1 – Show“

                    Improtheater vs. Clownerie


Montag, 18. Juni

21.00 Uhr    1+18 feat. korgy & bass

                   die 90er Jahre und viele Musiker


Mittwoch, 20. Juni

18.00 Uhr    KLIMASCHUTZ INITIATIVE WEIMAR global denken – lokal handeln

                   Öffentliche Auftaktveranstaltung mit Vorträgen und Infoständen


Donnerstag, 21. Juni

19.00 Uhr    fête de la musique

                   Das Fest der Musik in Weimar: Musik aller Couleur                                            im lauschigen «quartier musical«


Samstag, 23. Juni

20.00 Uhr     Resist Exploitation

mit : Fahnenflucht, SchlübberSchiss, Bildungsresistent, Schüttrunde


Samstag, 30. Juni

20.00 Uhr    Friling - Wenn der „Friling“ naht

                   Gypsy swing

 

 

 

Ausführliches Programm

 

Dalibor Markovic „Bühnenstücke“

Dalibor Markovic live zu erleben ist ein Ereignis. Hinter der ruhigen und leisen Art des Frankfurters verbirgt sich enormes poetisches Potential. Konsequent und elegant bewegt er sich mit seinen Texten zwischen Parodie und bitterem Ernst, zwischen sprachlicher Virtuosität und tiefgründigen Inhalten. Mit erfrischenden Beatbox-Einlagen vermag der Poetryslammer dabei auch jene zu begeistern, die sich literarischen Veranstaltungen üblicherweise nur unter Zwang nähern. Mit anderen Worten: Dalibor Markovic rettet die gesprochene Sprache sowohl vor hochtrabender Schöngeistigkeit als auch vor angeberischer Witzigkeit. Markovic ist deutschlandweit gefragt. So gastiert er nicht nur bei Poetry Slams, er wurde darüber hinaus auch zu Auftritten an die Münchner Kammerspiele, das Mainzer Staatstheater u. a. gebeten.

 

Veranstalter: Lese-Zeichen e. V. in Kooperation mit der Stadtkulturdirektion Weimar und dem mon ami Weimar im Rahmen der Thüringer Literatur- und Autorentage 2012


 

BARbara tanzt

Dezent gebräunt will BARbara ihr summerfeeling rauslassen: Sommerkleid, Cocktail und heiße Rhythmen.

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt: 5,50 Euro


 

Lichtkegel - "Kein Titel - und auch keine Widmung"

visionär-verwurzelte Erzählzeit-Darbietung von lyrisch-dramatisch-prosaischem Stoff in aufrichtig ... böse ... chaotisch ... experimentell ... heimlich ... lautmalerisch ... modern ... obligatorisch ... provokant ... selbstvergessen ... szenisch ... totalitär ... unbeabsichtigt ... verstörend ... witzig

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt: 6,- Euro / ermäßigt 4,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe, WP


 

Wiglaf Droste „Sprichst du noch, oder kommunizierst du schon?“

Das meistverwendete deutsche Wort heißt „Ömm“, davon bekommt man das „Burnout-Syndrom“, und zwar „absolut“ und „definitiv“. Viel „Identität“ ist den Deutschen „weggebrochen“, die ihre Erfahrungen aber auch „auf ihren Alltag runterbrechen“ müssen, während Politiker „die Menschen abholen“ oder „mitnehmen“ wollen, wohin auch immer. Wo alles „im Check“ ist, erscheint es als „zielführend“, schon „im Vorfeld“ eines „Veteranentages“ die alten „Kameraden“ zu rehabilitieren, und das selbstverständlich „zeitnah“. An der „Schnittstelle“ zwischen „Stresstest“ und „kalkulierbarem Restrisiko“ ist der Qualitätsjournalismus „gut aufgestellt“ und entwickelt entsprechende „Bauchgefühle“. Wenn ein Außenminister in „Zeithorizonten“ denkt und „Wertedebatten angestoßen“ werden wie angestoßenes Obst, gilt auch „das gute Recht“ auf ein Getränk namens „Kalte Muschi“ und auf „Schiffsverkehr“ mit Bono und Bongo. Wo Plagiator II. Doktor spielt und die Sondereinheit KSK sich im „Facility Management“ als „Elite“ „verortet“, sind „marktkonforme Döner-Morde“ nicht weit, die gehören einfach zur „Servicepalette“ des Landes, wie auch das „Multitasking“ im Rollkofferkrieg.

Vielfältig sind Wiglaf Drostes Abenteuer auf der Wortschatzinsel, ein Essen beim Betrachten von Frauen auf Laufbändern inspiriert ihn ebenso wie der Rühreisprung oder die Knirschschiene. Verwundert, neugierig, analytisch und spielerisch gut gelaunt fragt der Autor sich und den Leser: Sprichst du noch, oder kommunizierst du schon?

 

Veranstalter: mon ami, Karten gibt es für 12,- Euro inkl. 0,50 Kulturförderabgabe in der Eckermann-Buchhandlung und bei www.eventim.de zzgl. VVK-Gebühren sowie für 15,50 Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe an der Abendkasse.


Toni Kater

Toni Katers Musik kommt auf Samtpfoten daher, sie fährt manchmal die Krallen aus, um dann doch wieder versöhnliche wohlig-warme Schauer zu erzeugen, die den Zuhörer regelrecht schnurren lassen. Kurz: intelligente Popmusik mit ganz viel Gefühl.

1998 debütiert sie mit dem von Inga Humpe und Tommi Eckart produzierten Album „ Gegen die Zeit“. Es folgen erfolgreiche Singleveröffentlichungen ein zweites Album und 2006 ein Auftritt beim Bundesvision Songcontest. Nun liegt ihr neues Album „Sie fiel vom Himmel“ vor, welches, wie sie selbst sagt, ihr bestes ist! Ihre Texte sind poetischer, die Musik reifer geworden, doch die Sehnsucht ist geblieben. Zwischen Pop und Melancholie, sphärischen Chören und verzerrten Gitarren, erzählen die neuen Lieder von einem unbestimmten Fernweh, einer Welt als Möglichkeit, von der eigenen Zerrissenheit, in der aber immer auch die Hoffnung mitschwingt. Es sind sehr persönliche Lieder, und gerade in Zeiten der Massenvervielfältigung und Beschleunigung ist Toni Katers Musik wie ein Anker zu sich selbst.

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt: 8,- Euro / erm. 5,- Euro inkl. 0,50 Kulturförderabgabe, WP.


Kinderuni Weimar „Warum heißt der Tisch Tisch“

Und was hat die Gans mit Gänsehaut zu tun? Der Sprachkünstler Timo Brunke, bekannt durch sprachgewaltige Bühnenprogramme, Kinderbücher und Sprachworkshops, erklärt auf unterhaltsame Weise die Herkunft von Wörtern.

 

Veranstalter: Kinderuni Weimar

Infos unter www.kinderuni-weimar.de


 

sanft & rose

Die erste Ausgabe des neuen Improvisationsformates "sanft & rose" hat es bereits in sich. In einem Wettstreit der Künste treffen diesmal Clownerie und Schauspiel aufeinander - Nasensport versus Improvisationstheater. Mit sprachgewaltigen Salven, weltumspannenden Gesten und stimmungsvollen Posen zaubern die spielwütigen KünstlerInnen ein wunderbares Kopfkinoprogramm live auf die Bühne. Nichts ist vorhersehbar- alles wird auf Zuruf des Publikums spontan improvisiert!

Erleben Sie die Clownsgruppe "CompoStellas", die sich nach langer Tourphase

endlich wieder auf heimischen Bühnen tummeln, in einem kuriosen Wettstreit mit

den kreativen Akteuren des hauseigenen Improvisationstheaters.

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt: 6,- Euro / erm. 4,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe


1+18 feat. korgy & bass

Unter 1+18 präsentiert sich ein musikalisches Projekt, das sich zur Aufgabe gestellt hat, die Klassiker der Popmusik (vorzugsweise der 90er Jahre) neu zu präsentieren. 18 Musiker aus dem Umfeld der Weimarer Hochschule für Musik haben sich um die Saxofonistin Domi Moratzky zusammengefunden, um die Melodien, die starken Beats und einen Funken der Mentalität der 90er Jahre aufleben, ohne dabei auf elektronische Sounds zurückzugreifen. Die Songs zeigen sich in keinem komplett neuen Gewand, jedoch wird der eine oder andere Klangeindruck überraschen, wenn die Synthetik des Altbekannten von Streichern, Bläsern, Stimme und natürlich der Rhythmussektion wiederbelebt wird. Den Auftakt gestaltet das Duo "korgy & bass".

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt frei, Spenden erbeten


KLIMASCHUTZ INITIATIVE WEIMAR global denken – lokal handeln

 

Die Stadt Weimar hat ein Integriertes Klimaschutzkonzept erarbeitet und beschlossen. Nun startet die KLIMASCHUTZINITIATIVE Weimar | global handeln – lokal handeln mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung. Dazu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen!

Was heißt Klimaschutz für Weimar? Wo steht Weimar in puncto Klimaschutz im Bundesvergleich? Warum müssen wir stärker auf regenerative Energiequellen setzen und welche technischen Lösungen sind in Weimar denkbar? Wie können private Haushalte Energie und dabei sogar Geld sparen? Welche Maßnahmen hat die Stadtverwaltung schon geplant? Wer sind die Ansprechpartner für Hauseigentümer und Gewerbetreibende? Und wie können Sie, die Bürgerinnen und Bürger, sich aktiv einbringen in die KLIMASCHUTZINITIATIVE WEIMAR nach dem Motto „global denken – lokal handeln“?

Der Bürgermeister der Stadt Weimar, Christoph Schwind, Frau Büchner vom Forschungsinstitut für Tief- und Rohrleitungsbau und Frau Ballod von der Verbraucherschutzzentrale Thüringen werden in kurzen Vorträgen Antworten auf diese und andere Fragen geben. Das Rahmenprogramm bietet zudem Gelegenheit, mit den Referenten aber auch mit Vertretern von Vereinen und Dienstleistern an Infoständen darüber ins Gespräch zu kommen. Zudem werden Sie Tipps und Informationsmaterial vom „Energiespar-Check“ über die Grüne Hausnummer bis zum Solarstammtisch finden.

Veranstalter: Stadt Weimar

Kleinkunstraum im Erdgeschoss. Eintritt frei! Einlass ab 17.30 Uhr.


fête de la musique

Zum nunmehr siebten mal begrüßt Weimar mit seiner „fête de la musique“ den Sommeranfang. In Weimars schönen Gassen und verwinkelten Ecken, in den Cafés und Restaurants erklingt akustische Musik aller Stilrichtungen und lädt zum Zuhören und Verweilen ein. Das „quartier musical“ erstreckt sich von der Geleitstraße über die Windischengasse und vom Goetheplatz bis zur Marktstraße und versprüht ein ganz eigenes Ambiente: In jeder Ecke und jedem Winkel ertönt Musik, überall ist ihre gesamte Vielfalt und Spontaneität zu spüren – live und unverstärkt. Von Jazz und Alter Musik, über Pop, Chanson, Klezmer bis hin zu klassischer Musik. Frönen Sie ihren musikalischen Vorlieben bei einem Gläschen Wein oder begeben Sie sich gemütlich schlendernd auf musikalische Entdeckungstour. Lassen Sie einfach mal die Seele baumeln und genießen Sie schöne Musik und köstliche Gaumenfreuden und begrüßen den Sommer!

 

Musiker, die auftreten wollen, melden sich bitte in der Kulturdirektion Weimar, Telefon: 036 43/499520, e-mail: kirsten.deutsch@stadtweimar.de oder am 21. Juni am Info-Tisch vor der Crêperie du Palais. Informationen unter: www.fete.weimar.de und ww.fetedelamusique.de

 

Veranstalter: Stadtkulturdirektion Weimar in Kooperation mit dem mon ami Weimar und Radio Lotte Weimar sowie den Händlern und Gastronomen im „quartier musical“. Eintritt frei!


Friling - Wenn der "Friling" naht ...

„Friling" – das ist ein jiddischer Tango und heißt, na, klar: Frühling. So frisch und frei wie diese Jahreszeit, aber nicht immer fromm kommt das gleichnamige Bandprojekt um Lisa Zwinzscher (Gesang), Linda Gossmann (Violine), Paul Schneider (Gitarre), Georg Metzner (Posaune), Sebastian Braun (Kontrabass) und Philipp Wiechert (Gitarre) daher.

Gemeinsam verschmelzen sie die musikalischen Traditionen gleich mehrerer Kontinente: Die Leidenschaft des südamerikanischen Tangos, das Feuer des europäischen Gypsy-Swings und die Verspieltheit des amerikanischen Fingerstyle treffen auf die Lebenslust des Klezmer – gepaart mit hintersinnigem jiddischem Witz. Aus diesen vielen Facetten kreieren Friling einen explosiven Sound.

 

Veranstalter: mon ami Weimar

Eintritt: 8,- Euro / ermäßigt 5,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe


 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren