Programm Juni 11

Donnerstag, 02. Juni- Sonntag 05. Juni
3. Nationales Tanzfestival für Kinder und Jugendliche



Donnerstag, 09. Juni
20.00 Uhr poetry slam No. 5



Freitag, 10. Juni
20.00 Uhr recordSleep aus Russland
Indie / Popp / Psychedelic



Sonntag, 12. Juni
20.00 Uhr „trick achtzehn“
Cirkus, Musik, Theater und Tanz



Dienstag, 21. Juni
11.00 Uhr Teatro Trono
bolivianische Zirkusgruppe



Mittwoch, 22. Juni
19.30 Uhr Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes
Annehmen, was ist...


Donnerstag, 23. Juni
19.00 Uhr Teatro Trono
bolivianische Zirkusgruppe


Freitag 24. Juni – Samstag 25. Juni
SPIEL!
3. Festival der Thüringer Schillerstädte Jena, Meiningen, Rudolstadt und Weimar


Freitag, 24. Juni, 18.00 - 22.00Uhr
Aus Meiningen: „schillerinnen“
Aus Weimar: „Du bist dran!“
Aus Jena: „Spielt Schiller“


Samstag 25. Juni, 10.00 -11.30 Uhr
Aus Rudolstadt: „Imaginarium“


Samstag 25. Juni, 11.30 -14.00 Uhr 
Thüringen spielt – Open-Air-Spielefest für alle und 2. Weimarer Blind Kick


Mittwoch, 29. Juni
20.00 Uhr Andreas-Max- Martin Sommershow



Donnerstag, 02. Juni- Sonntag 05. Juni
3. Nationales daCi-Tanzfestival für Kinder und Jugendliche

Das Tanzfestival bietet Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 18 Jahren die Möglichkeit eine 5-minütige Choreographie oder einen Ausschnitt aus einem Tanztheater auf großer Bühne zu zeigen sowie Neues in Workshops zu lernen. An den vier Tagen ist außerdem viel Zeit für Erfahrungsaustausch, Kontakte knüpfen und natürlich: ganz viel Spaß! Tanzpädagogen, Choreographen und Eltern haben ebenfalls die Chance sich in Workshops und Diskussionsrunden auszutauschen, weiterzubilden und neue Netzwerke zu knüpfen. Das Festival ist kein Wettbewerb, sondern will die Begegnung mit Tanzkunst stärken.

Weimar steht für Literatur, Musik und Baukunst. Nach „Ein erster Schritt“ (2001) und „Ein anderer Schritt“ (2005) lädt das 3. Nationale daCi Festival in der Kulturstadt Weimar zur Begegnung und zum Dialog von Tanz mit den anderen Künsten ein. Die Choreographien der Kinder- und Jugendtanzkompanien können in dieser historischen Kulisse präsentiert werden und sollten den Tanz-Kunst-Dialog in ihren künstlerischen Gestaltungsprozess einbeziehen.

Programm
Für die jungen TeilnehmerInnen:
Auftritt auf einer der beiden Festivalbühnen (mon ami und Stellwerk), Workshops mit Abschlusspräsentation, Kennenlern-Treffen und Parties rund um den Tanz.
Für daCi-Mitglieder, Tanzprofis und -interessierte:
Workshops und Diskussionsrunden, fachlicher Austausch

Aufführungen:
Jede teilnehmende Gruppe präsentiert sich an einem der Festivalabende mit einem 5-minütigen Tanzstück. Ausgewählt werden Tanzstücke, die den Dialog zu den anderen Künsten suchen (z.B. Musik, Literatur, Architektur, Fotografie, Film etc.) Bitte keine aufwendigen Bühnenbilder oder technischen Anforderungen für die Präsentation in Weimar planen (maximal 2-3 Lichtstimmungen).
Workshops:
Tagsüber bieten Workshops die Möglichkeit, mit anderen Tanzkünstlern zu arbeiten und neue Tanzstile kennen zu lernen sowie gemeinsam mit anderen Gruppen eine kleine Choreographie für die Abschlusspräsentation einzustudieren.

Veranstalter: Veranstalter: daCi Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit dem mon ami, der Musikschule „Ottmar Gerster“ e.V., dem D.A.S: Jugendtheater im Stellwerk e.V. und dem Bewegungsraum Weimar Zentrum für Tanz. Weitere Informationen unter: www.daci-deutschland.de/aktivitaeten/festivals/tanzfestival_2011.html


Donnerstag, 09. Juni
20.00 Uhr poetry slam No. 5

Der Poetry Slam im mon ami geht in die 5. Runde! Wieder wird gedichtet, gelesen und performed bis die Ohren bluten. Mit den besten Slammern aus Weimar, Umgebung und der ganzen Republik. Diesmal unter anderem mit Clara Nielsen, DIE Powerfrau der deutschen Slamszene und mit Stefan Dörsing ein Drittel des von Arte bekannten Slamteams „Allen Earnstyzz“. Weimarer kommt auf oder vor die Bühne - Hauptsache ihr seid dabei!

Veranstalter: mon ami, Eintritt: 6,- Euro / ermäßigt 4,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe, WP. Weitere Informationen und/ oder Anmeldung für Dichter, die selbst auf der Bühne stehen möchten, per mail unter: k.affee@gmx.de oder kontakt@bleubroode.de.


Freitag, 10. Juni
20.00 Uhr recordSleep aus Russland
Indie / Popp / Psychedelic
Veranstalter: mon ami

Sonntag, 12. Juni
20.00 Uhr „trick achtzehn“
Cirkus, Musik, Theater und Tanz

Was passiert, wenn 18 junge Artisten, Musiker, Schauspieler und Tänzer aufeinander treffen, um innerhalb von drei Tagen ein Bühnenprogramm zu entwickeln? "trick achtzehn" ist ein Experiment mit ungewissem Ausgang, angetrieben von dem Wunsch, Künstler unterschiedlicher Bühnensparten zusammen zu bringen. In einer kurzen und intensiven Probenzeit tauschen die Teilnehmer Ideen, Können und Erfahrungen aus. Die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren sie in einer Abschlussvorstellung.

Veranstalter: mon ami, Eintritt frei!


Dienstag, 21. Juni
ab 18.30 Uhr fête de la musique
musikalische Mittsommernacht im lauschigen «quartier musical«

Auch wenn die Temperaturen es vermuten lassen, noch ist der Sommer nicht da. Erst am Dienstag, dem 21. Juni, hält er offiziell Einzug – Grund genug ihn mit der Weimarer „fête de la musique“ gebührend in Empfang zu nehmen und eine lauschige Sommernacht mit ganz besonderem Flair zu genießen. Zum nunmehr sechsten Mal erklingen Weimars schöne Gassen und verwinkelte Ecken, Cafés und Restaurants in den unterschiedlichsten Tönen und laden zum Zuhören und Verweilen ein.
Das diesjährige Fest der Musik wird ab 18.30 Uhr vom „drumCircle“ eröffnet, der in der Neugasse mit Percussionsinstrumenten zum Mittrommeln, Klatschen, Tanzen und Feiern aufruft. Ab 19.00 Uhr erwacht dann das „quartier musical“, das sich von der Geleitstraße über die Windischengasse und vom Goetheplatz bis zur Marktstraße erstreckt und ein ganz eigenes Ambiente versprüht: In jeder Ecke und jedem Winkel ertönt Musik, überall ist ihre gesamte Vielfalt und Spontaneität zu spüren – live und unverstärkt.
Von Jazz und Alter Musik, über Pop, Chanson, Klezmer und klassischer Musik – frönen Sie ihren musikalischen Vorlieben bei einem Gläschen Wein oder begeben Sie sich gemütlich schlendernd auf musikalische Entdeckungstour. Lassen Sie einfach mal die Seele baumeln und genießen Sie schöne Musik und köstliche Gaumenfreuden!


Musiker, die auftreten wollen, melden sich bitte in der Kulturdirektion Weimar, Telefon: 036 43/499520, e-mail: kirsten.deutsch@stadtweimar.de oder am 21. Juni am Info-Tisch vor der Crêperie du Palais. Informationen unter: www.fete.weimar.de und ww.fetedelamusique.de

Veranstalter: Stadtkulturdirektion Weimar in Kooperation mit dem mon ami Weimar und Radio Lotte Weimar sowie den Händlern und Gastronomen im „quartier musical“. Mit freundlicher Unterstützung der Weimarer Wohnstädte GmbH und der Stadtwerke Weimar. Eintritt frei!



Dienstag, 21. Juni, 11.00 Uhr und Donnerstag, 23. Juni, 19.00 Uhr
Teatro Trono
bolivianische Zirkusgruppe

"El Mañana es Hoy – Die Zukunft beginnt heute" ist das Motto, unter dem sich „Teatro Trono“ vor mittlerweile mehr als 20 Jahren zusammengefunden hat: nicht auf zukünftige Veränderungen warten, sondern sie heute tatkräftig in die Hand nehmen. Die damaligen Straßenkinder aus einer Erziehungsanstalt von El Alto begannen unter der Leitung des Sozialarbeiters und Theaterpädagogen Ivan Nogales, Theater zu spielen und ihren - oft unaussprechlichen - Erfahrungen Ausdruck zu verleihen. Die Kinder gingen bald mit einem dermaßen großen Engagement ans Werk, dass sie alles, was sie sahen – sei es in der Nachbarschaft, in den Slums oder in Filmen und im Fernsehen – in ihren Stücken verarbeiteten. 
Heute verkörpert Teatro Trono bestes Volkstheater. Mit ihrer ausdrucksstarken Körpersprache kreiert die Gruppe Bilder auf der Bühne, die die Botschaften der Stücke auch ohne viel Sprache zu vermitteln vermögen. Im aktuellen Programm von Teatro Trono verbindet das 7-n mit teatro trono. Das Projekt findet im Rahmen von Vielfalt tut gut statt.


Mittwoch, 22. Juni
19.30 Uhr Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes
Annehmen, was ist...

Alles, was uns geschieht, hat mit uns zu tun. Diese Behauptung fordert viele Menschen zum Widerspruch und zur Ablehnung heraus. Dabei verweist diese Behauptung nur auf die schicksalhafte Verstrickung über viele Inkarnationen hinweg. Das Annehmen der Folgen dieser Verstrickungen ist der erste Schritt zur Befreiung aus ihnen. Die Erkenntnis, die daraus resultiert, führt zur Veränderung unserer Lebenseinstellung und damit zu einer umfassenderen Sicht unseres Lebens. Dadurch werden wir bereit sein, uns für Impulse aus dem Göttlichen zu öffnen und uns im Sinne des Ursprünglichen zu verwandeln.

Veranstalter: Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes, www.rosenkreuz.de


Freitag 24. Juni – Samstag 25. Juni
SPIEL!
3. Festival der Thüringer Schillerstädte Jena, Meiningen, Rudolstadt und Weimar

„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ Friedrich Schiller

Sind wir frei, wenn wir spielen oder spielen wir nur, dass wir frei sind? Spielen wir Leben? Leben wir Spiel? Wollen wir Schiller spielen? Dürfen wir mit Schiller spielen?
206 Jahre nach Schillers Tod untersuchen Gruppen aus Jena, Meiningen, Rudolstadt und Weimar seine Thesen zum Thema Spiel auf spielerische Art; beim 3. gemeinsamen Festival präsentieren sie ihre Ergebnisse:
Meininger Jugendliche zeigen mit „schillerinnen“ eine satirische Collage aus Theater, Musik, Rap und Bildern.
Weimar präsentiert die Inszenierung des Theaters im stellwerk „Du bist dran“, in der Spielmomenten und Spielarten nachgespürt wird.
Jena ruft uns in einer Zuschauerperformance zu: „Spielt Schiller!“ und alle sehen zu, wie alle Schiller spielen.
Rudolstadt kommt mit seinem „Imaginarium“ nach Weimar gerollt und verwandelt den grauen Asphalt in eine bunte Spielwiese.

Zum großen Outdoor-Spielefest am Samstag spielen die Festivalteilnehmer und Weimarer um das mon ami herum vergnügliche Teamspiele. Krönender Abschluss ist ein Blind-Kick-Turnier.

Eine Ausstellung zum Thema Spiel ist in den Gängen des mon ami zu sehen.

Weitere Informationen unter: www.schiller-lockt.de
Veranstalter: Stadt Weimar in Kooperation mit den Städten Jena, Meiningen und Rudolstadt. Eintritt frei. Alle sind eingeladen zum Schauen, Mitmachen, Mitlachen und Anfeuern!


Samstag, 25. Juni
12.30 – 14.00 2. Weimarer Blindkick

Während die Frauenfußball WM noch in den Startlöchern steht, geht es bei uns schon heiß her! Spannung pur und eine ordentliche Portion Spaß sind beim zweiten Weimarer Blind-Kick garantiert, denn hier wird mit verbundenen Augen gekickt. Der Einrufer lenkt Stürmer und Torwart seiner Mannschaft. Nun kommt es darauf an, ob die ihn gut verstehen, möglicherweise mit einer kleinen Links-Rechts-Schwäche zu kämpfen haben oder schlichtweg vom Gegner am erfolgreichen Kicken gehindert werden.

Veranstalter: mon ami, Eintritt frei!


Mittwoch, 29. Juni
20.00 Uhr Andreas-Max- Martin Sommershow

Vor einigen Jahren klopfte ein junger Absolvent der Hochschule für Intuition & Unterhaltung an die Pforten des mon ami.: "Ich möchte die unkonventionellste Show Zentralthüringens machen", sagte er lächelnd. "Wir haben schon auf Dich gewartet", erhielt er zur Antwort. Die Andreas-Max-Martin Show formt seitdem regelmäßig das kulturelle Leben Weimars zu einer kosmischen Spirale. Hochkarätige Gäste werden auf berauschend-barocke Art und Weise dem Sommer huldigen. Es kommen und brillieren Tabea Gies und August Rabe. Die Showband hat bisher Ungehörtes auf dem Notenpult zurechtgelegt und freut sich auf ihr Publikum.
Und wie jeder gute Sommer hält auch diese Show herzerwärmende Überraschungen bereit!

Veranstalter: mon ami Weimar, Eintritt: 6,-Euro/erm. 4,- Euro inkl. 0,50 Euro Kulturförderabgabe, WP

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren