Mittwoch, 10. Juni

Kabarett
20:00

Jürgen Becker "Ja, was glauben Sie denn?"

Samstag, 13. Juni

19:00

Summer Splash Festival

mit: Beats of Loner, Freitagsfrei, Hells Heaven, Fahrenheit 212, Auch!, Phoenixfire, Peggy Lemontree

Montag, 15. Juni

19:00

drumCircle

Dienstag, 16. Juni

Diplomkonzert
20:00

Nude

Hanne Schellmann (Gesang) und Johannes Feige (Gitarre/Gesang)

Mittwoch, 17. Juni

Vortrag
20:30

Elternschule

Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen

Samstag, 20. Juni

11:00SPEKTRUM | Weimar – Stadt der Vielfalt
Weimars kulturelle Vielfalt: Aktionen, Vorträge, Konzerte
Bauhaus 2009
20:00

La, Le, Lie - Laternenfest | Kinder beleuchten das Bauhaus

Das große Bauhaus Laternenfest

Sonntag, 21. Juni

19:00fête de la musique
Das Fest der Musik in Weimar : Musik aller Couleur im lauschigen « quartier musical «

Dienstag, 23. Juni

Bauhaus Musik 2009
20:00

klangwerkstatt weimar

Impressionen 3 - Mal Sieben gibt Vierzehn

Mittwoch, 24. Juni

21:00

Unicato Show

Die Show zum Magazin | Public screening

Samstag, 27. Juni

20:00

Über die Liebe

Musikalisch-literarische Live-Performance

Dienstag, 30. Juni

Podiumsdiskussion
19:00Genfrei Gehen
Eine Aktion für eine gentechnikfreie Welt
Diplomkonzert
20:00

Lea W. Frey quartett & nachtlüx

 




Mittwoch, 10. Juni, 20.00 Uhr
Jürgen Becker „Ja, was glauben Sie denn?“
Goethe streicht zärtlich über Schillers Schädel und bedenkt die Rätsel der Welt – das ist der Ausgangspunkt einer furiosen und urkomischen kabarettistischen Götterspeise des Kölner Kabarettisten Jürgen Becker: Wenn schon die großen Schädel nicht mehr sind, was sie scheinen, wem soll man da noch glauben? Dem Aktienindex? Der SPD? Herrn Mehdorns Fahrplänen? Oder gleich dem lieben Gott? „Was für ein Minenfeld! Und dennoch muss man permanent herzhaft lachen.“ Schrieb die Süddeutsche Zeitung. Becker, Star der rheinischen Kabarett-Szene, hat mit den Mitternachtsspitzen seit über einem Jahrzehnt eine eigene Fernsehshow. Die Säle der Kleinkunsttheater füllt er überall in Deutschland, egal ob in Leipzig, München, Dresden oder Nürnberg. Und nun – endlich – auch in Weimar? Aber sicher! Was glauben Sie denn!

Eine Veranstaltung der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. im Rahmen der Thüringer Literatur- und Autorentage in Kooperation mit dem Lese-Zeichen e.V. und dem Jugend- und Kulturzentrum mon ami Weimar mit freundlicher Unterstützung des Thüringer Kultusministeriums und der Stadt Weimar.
Karten gibt es für 8,80 Euro in der Touristinformation Weimar (03643-745 745) sowie für 12,00 Euro an der Abendkasse.


Mittwoch, 10. Juni, 20.00 Uhr
Legasthenie ganzheitlich verstehen und pädagogisch lösen
Als Heilpädagoge, Mathematik- und Förderklassenlehrer war Matthias Gradenwitz viele Jahre mit Lernschwierigkeiten konfrontiert. Nach einer Spezialausbildung zum Lerntherapeuten für Legasthenie, Dyskalkulie und ADS widmet er sich nun in Vorträgen und Seminaren Fragen zu Lernblockaden und Lernmotivation.
Gradenwitz betreibt eine Lern- und Erziehungspraxis und bietet Kurse zur „Familienkonferenz“ von Thomas Gordon an.
Er ist Initiator und Dozent der Lerntherapieausbildung nach dem „Landauermodell“ in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität Koblenz-Landau.

Nach dem Vortrag wird um Spenden gebeten; der Erlös geht an den Förderverein der Pestalozzi-Schule Weimar

Veranstalter: Förderverein der Pestalozzi-Schule Weimar
Eintritt frei, Spende erbeten!


Samstag, 13. Juni, 19.00 Uhr
Summersplash Festival
 
Bei diesem Festival treffen sich junge Bands aus ganz Deutschland in der Mitte des Landes um sich kennen zu lernen, zu vernetzen, zu unterstützen. Hier stehen die Musik und ihr Publikum im Mittelpunkt. Musik gilt hier vor allem als ein kraftvolles Medium, das Menschen verbindet. So vielfältig wie die Menschen, die Musik machen und hören, ist auch das Line up:
New Shore (Rock aus Erfurt), Freitagsfrei (Rock aus Erfurt), …auch! (Explosiver Groove Rock aus Leipzig), Fahrenheit 212 (Metal aus Fürstenwalde), Phoenixfire (Pop Metal aus Erfurt), Hells Heaven (Metal aus Apolda), Peggy Lemontree (Klavierrock aus Hamburg), Beats of Loner (Rock aus Erfurt)
www.myspace.com/summersplashfestival

Veranstalter: mon ami Weimar
Eintritt: 7,- Euro


Sonntag, 14. Juni, 11.00 Uhr & 19.30 Uhr
collegium musicum
Das Studentenorchester der HfM und der Bauhaus-Universität Weimar präsentiert zum Semesterabschluss sein aktuelles Konzertprogramm. Die Gruppe WIR, Grundschüler aus Jena, improvisieren zum Kinderkonzert am Vormittag zu den Tänzen aus dem Musical „On The Town“ von Bernstein. Unter der Leitung von Cornelius During und dem Solisten Max Junghans erklingen am Abend zusätzlich die Stücke „Havanaise“ und „Rondo Capricioso“ von Saint-Saëns sowie die „Sinfonie Nr.1“ von Mendelssohn.

Veranstalter: Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar
Eintritt frei!


Montag, 15. Juni, 19.00 Uhr
drumCircle

Eine Veranstaltung mit vielen Akteuren, aber ohne Publikum? Dabei immer zielführend, aber mit offenem Ausgang? – Das gibt es nur im drumCircle! DrumCircles stellen die gewohnte Wahrnehmung auf den Kopf: Nicht passiver Musikkonsum, sondern aktive Teilnahme, unabhängig vom kulturellen Hintergrund oder musikalischen Können. Jeder Mensch ist musikalisch! Mit den Worten von Arthur Hull, seinem ‚Erfinder’, ist ein drumCircle der einfache Weg für jeden, mit Spaß die Welt der Musik und des Rhythmus zu entdecken.
Die Teilnehmer improvisieren auf verschiedenen Perkussionsinstrumenten und lassen gemeinsam ein unwiederholbares Musikereignis entstehen. Absolut neu und für drumCircles wahrscheinlich einmalig ist die Einbindung spontan erzeugter Loops und Sequenzen.

Für diese Veranstaltung stellen percussion+m über 80 Trommeln und Perkussionsinstrumente zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.


Dienstag, 16. Juni, 20.00 Uhr
Nude

Das Bündel geschnürt mit Eigenkompositionen und eigen vorgetragenen Kompositionen anderer kehren Hanne Schellmann (Gesang) und Johannes Feige (Gitarre/Gesang) im mon ami ein, um ihr Diplomkonzert zu zelebrieren. An einem lauschigen Sommerabend präsentieren Hanne und Johannes in unterschiedlichsten Formationen, was sie während ihres Studiums an der HfM „Franz Liszt“ begonnen und nach ihrer Weimarer Zeit weitergeführt haben. Neben ihrem Duo "Nude, Zwei Sitztänzer" sind beide Helden des Abends in diversen Spielarten der Popularmusik umtriebig: Hanne Schellmann ist mit ihrem preisgekrönten Vokalquartett "Niniwe - Vocal Art" auf den Bühnen der Welt zu Hause, Johannes Feige spielt Gitarre bei internationalen Acts (Maximilian Hecker, No Angels, Jessica Gall Band und andere), ist rege im Studio tätig und singt und spielt seine eigenen Stücke mit der Band "Inlindsey".

Veranstalter: Nude
Eintritt frei!

Samstag, 20. Juni, ab 11.00 Uhr
Spektrum | Weimar – Stadt der Vielfalt

Intention von S.P.E.K.T.R.U.M. ist es Menschen unterschiedlichster  gesellschaftlicher Spektren zu aktivieren, aufzuklären und für ein respektvolles Miteinander zu sensibilisieren.
Dies aufgrund zunehmender Meinungslosigkeit und vermeintlicher Neutralität von breiten Schichten von Bürger_innen, Schüler_innen und Student_innen Weimars. 
Anlass waren u. a. gehäuft gewalttätige Übergriffe mit einem offensichtlich rechtsextremen Hintergrund in den vergangenen Monaten. Betroffene waren dabei Schüler_innen und Studierende, ausländische Mitmenschen, parteipolitisch sowie gewerkschaftlich aktive Bürger_innen und alternative Jugendliche. SPEKTRUM setzt sich für gesellschaftliche Vielfalt und gegenseitige Akzeptanz ein und positioniert sich eindeutig gegen rechtsextremistische Aktivitäten in Weimar. Geschehen soll dies im Rahmen eines Aktionstages, der mit Straßenfestatmosphäre das Vortrags- und Diskussionsangebot begleiten soll. Weimar wird sich an diesem Tag auf dem Theater- und Goetheplatz sowie im mon ami als Ort kultureller Vielfalt, als Stadt der Begegnung und Akzeptanz zeigen.

11.00 Theaterplatz mit Kundgebungen und Redebeiträgen
 ganztägig gibt’s einen Infopoint auf dem Theaterplatz
12.30 große Volksküche auf dem Theaterplatz
13.00 vielfältiges Kulturangebot auf dem Theaterplatz (Drumcircle und
 Kinderzirkus Tasifan uvm.)
13.30 Im mon ami (Saal und Saalcafe) werden vier thematische
 Vorträge mit anschließender Diskussion angeboten:

1.  Flüchtlingssituation in Weimar
   Festung Europa? Ist das Boot voll?
   angefragt als Referent: Steffen Dittes, Thür. Flüchtlingsrat
2. rhetorisch-philosophische Analyse gesellschaftlicher Zustände
Frage nach aktueller Toleranz, Akzeptanz und Respekt gegenüber vom Mainstream abweichenden Gruppen, strukturelle Gewalt, Gender-Situation
   Referent: Dr. Bender, Uni Erfurt
3.  Analyse der Szene-Adaption der Nazis
 Referent angefragt: Biko, japs Jena, ake Erfurt, ANW Jena,
  4.    Sexismus, Homophobie, Frauen in der rechten Szene
   Referent angefragt: Wider die Natur Erfurt

20.00  Abschluss- Konzert
  Bobbycars, Painkiller, Schachtel17, Skaline

Veranstalter: BgR, Graswurzelnetzwerk, UFO, Pink
Eintritt frei!


Samstag, 20. Juni, 19.30 Uhr
La, Le, Lie – LATERNENFEST

"La, Le, Lie" sind die Kürzel für Laternen, Lesungen und Lieder, die Teile eines Großprojektes, bei dem sich seit Februar Weimarer Kinder mit dem Bauhaus befasst haben. In Vorlesungen erfuhren sie viel über das Bauhaus und seine Meister, studierten Lieder zum Bauhaus ein und bauten in kreativen Werkstätten wunderschöne Leuchtobjekte nach den Ideen der Bauhausmeister.  Am 20. Juni 2009 wird das traditionelle Laternenfest der Bauhäusler neu belebt. Bei einem Umzug vom mon ami durch die Innenstadt, hin zum Hauptgebäude der Bauhaus-Uni und durch den Park an der Ilm wird Weimar im Bauhaus-Jahr glanzvoll erstrahlen. Dazu erklingen bekannte Laternen- und Abendlieder mit neuen "Bauhaus-Texten" und eigens für das Projekt komponierte Lieder. Im Anschluss feiern wir im Park vor dem Reithaus ein stimmungsvolles Sommerfest. Hier können die in den Projektwerkstätten angefertigten Borkenschiffchen in die Ilm gelassen werden. mit Teelichtern versehen die Ilm illuminieren. Im vom Team Entente Florale gestalteten Festgelände kann man noch verweilen, etwas essen und trinken, Bauhaus-Filme ansehen, Polka und Dixieland von LariFari hören oder einfach nur das tolle Licht der Laternen genießen.

Treffpunkt: 20.00 Uhr vor dem Jugend- und Kulturzentrum mon ami, Goetheplatz 11, Weimar, Infos unter: 03643-84 77 11, www.monami-weimar.de und www.buchkinder-weimar.de
veranstaltet von mon ami Weimar und Miniverlag der Buchkinder_Weimar
gefördert durch: Sparkasse Mittelthüringen, Thüringer Kultusministerium, Stadt Weimar, Thüringen Forst, Ilm-Pack GmbH, Reproplan Weimar GmbH, Härterei Reese, James Catering + Services, Thüringer Waldquell, Ehrenamtsagentur Weimar, Europäische Jugend- und Begegnungsstätte Weimar, Klassikstiftung Weimar


Sonntag, 21. Juni, 19.00 Uhr
fête de la musique

Zum festen Termin im Weimarer Kulturkalender gehört das Fest der Musik. Im lauschigen „quartier musique“ werden auch zum diesjährigen Sommeranfang Musiker aller Couleur zum Zuhören und Verweilen einladen. Dieses stimmungsvolle Fest mit französischer Tradition feiert die Musik und das Leben. 1982 fand die erste „fête de la musique“ in Paris statt und breitete sich von dort in ganz Frankreich, in Europa und der Welt aus. Neben Städten wie Berlin, Saarbrücken, München und Görlitz gibt auch in Weimar am 21. Juni die Musik den Ton an. Erleben Sie Musik in ihrer ganzen Vielfalt, voller Spontaneität und live. Genießen Sie den Sommeranfang in Weimars gemütlichen Gassen – von der Geleitstraße über die Windischengasse, vom Goetheplatz bis zur Marktstraße - mit Alter Musik, Chanson, Klezmer, klassischer Musik, Jazz und Pop.

Veranstalter: Stadtkulturdirektion Weimar in Kooperation mit dem mon ami Weimar und Radio Lotte Weimar sowie den Händlern und Gastronomen im „quartier musical“
Koordination der Musiker und Gruppen: Kulturamt Weimar, Kirsten Deutsch, Tel. 03643/49 95 20, e-mail:
kirsten.deutsch@stadtweimar.de
Eintritt frei!


Dienstag, 23. Juni, 20.00 Uhr
klangwerkstatt weimar
Die Klangwerkstatt ist im Bauhaus. „Diese ungeheuer interessante, ideengeschwängerte Zeit ist reif dafür, zu etwas positiv Neuem zusammengehämmert zu werden.“ (Walter Gropius) Der Hammer fällt in neuem Klang. Fünf Konzerte greifen Ideen, Themen, Namen rund um das musikalische Bauhaus auf, um die Töne im Schmelztiegel experimenteller Geister neu zu gießen. Vertrautes mischt sich mit Unbekanntem und öffnet neue Räume. Treten Sie ein!

Programm:
Arnold Schönberg: Dreimal Sieben Gedichte (aus Albert Girauds Pierrot Lunaire Op. 21
Hans Eisler: Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben Op. 70 / Musik zu Joris Ivens Dokumentarfilm „Regen“

klangwerkstatt weimar: Lani Poulson – Mezzosopran / Andreas Schulik – Violine / Elisaveta Birjukova – Flöte / Klaus Wegener – Klarinette / Christoph Ritter – Klavier / Christina Meissner - Violoncello

Die Konzertreihe wird gefördert von: Stadt Weimar, Deutscher Musikrat, Thüringer Kultusministerium, Klassikstiftung Weimar, Kulturstiftung Thüringen, Sparkassenstiftung Weimar + Weimarer Land.

Veranstalter: klangwerkstatt weimar
Informationen unter
www.klangwerkstatt-weimar.de
Eintritt: 15,- Euro / ermäßigt 10,- Euro


Mittwoch, 24. Juni, 21.00 Uhr
Unicato - Die Show | Pack die Badehose ein!

Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein, und dann nischt wie rein in’n ami! Bei der Unicato Show gibt es keine Wirtschaftskrise. Trotzdem kein Geld, um wegzufahren? Macht nichts! Bleib zu Haus. Unicato holt dir ein Stück Paradies auf die Showbühne. Good
bye, Hawaii, Alloah Weimar. Sex on the Beach ist für Alexandra Janizewski und Olaf Nenninger nicht nur ein Cocktail, sondern Lebenselixier und Jungbrunnen. Der Unicato Showband «Das Voreheliche Sextett» rieselt der feine Sand aus den Badeschlappen, während sie Bossa-Nova- und Samba-Rhythmen unter Palmen intonieren. Strandbad-Feeling, der Duft von Sonnenmilch und Schweiß im Frotteehandtuch, brennende Sonne auf
knackbrauner Haut, sexy Bikinis und tief sitzende Bermuda-Shorts unter
eingeölten Sixpacks – Unicato-Show goes to the Beach mit Sandburgenbauen, Water Pump Guns und Eis am Stiel. Die besten Künstler des Landes sind wieder live on stage und brezeln nicht faul in der Sonne. Strandanimateure müssen nicht prollig sein. Trotz Blütenkette und Schirmchendrink.

Veranstalter: Bauhaus-Universität in Kooperation mit dem mon ami
Eintritt:3,- Euro / ermäßigt 2,- Euro  / Weimarpass 1,- Euro


Samstag, 27. Juni, 20.00 Uhr
„Über die Liebe“

In ihrer Collage wirft Beatrix Berger Spots auf verschiedene Aspekte der Liebe. Sie mischt   philosophische Texte von Dichtern und Mystikern mit frechen Moritaten (von Goethe bis zum
Groschenroman), benutzt Zitate als Einstieg zum Dialog mit dem Publikum und schafft so eine ganz eigene, sehr warme Atmosphäre. Kleine Theaterszenen lassen Bilder entstehen und die deutschen Songs der drei Begleitmusiker geben dem Ganzen Vielfalt und Tiefe. Mal heiter, mal traurig, mal leicht, mal schwer….die Liebe hat jeder Mensch erfahren. Ein wunderbarer Abend nicht nur für Liebende, aber ein Muss für alle, die schon mal verliebt waren.

Besetzung:
Beatrix Berger – Zusammenstellung, Moderation
Bernd Berger -  ak. + el. Gitarren, Gesang
Erwin Hörl – Klarinette, Sax, Gesang
Marcel Diehl – Bass, Gitarre, Gesang

Veranstalter:  SantMat e. V.
Eintritt: 6,-  Euro


Dienstag, 30. Juni, 20.00 Uhr
Lea W. Frey

Eine sanfte und doch starke Stimme, deren Facetten Lea W. Frey die Möglichkeiten geben, das Auf und Ab des menschlichen Daseins hörbar zu machen. Von Flüstern bis Schreien, Lea W. Frey begreift ihre Stimme als ein Instrument, die sich in den Sound ihrer Band nachtlüx einfügt. Lea W. Frey und ihre Mitstreiter stellen die Fragen ihrer Generation, nicht nur textlich. Klangkünstler und Produzent Venezian webt diese Sehnsuchtsgesänge kunstvoll ein in einen komplexen, vielfarbigen Klangteppich: Freys vielstimmige Chöre, opernhaft gebrochen, bisweilen dissonant; präparierte Klaviere, singende Bässe, stampfendes Schlagwerk; Streichquartett, Weltraum-Sonar - dazu lässt er Messer tanzen, Uhren ticken, Züge rattern. Und immer wieder erklingt versöhnlich, aber voller Wehmut, das Fender Rhodes. Die Musik einer Träumerin mit wachen Augen.

Besetzung:
lea w. frey- gesang
peter meyer - guitar
venezian - soundscapes, rhodes
bernhard meyer - bass
raphael becker-foss - drums

Veranstalter:
Eintritt frei!

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren