Programm Januar 07

Samstag, 06.01.



Dienstag 09.01
Vortrag
20.00  Mit dem Schilfboot ABORA II auf den Spuren prähistorischer Seefahrer des Mittelmeers 


Samstag 13.01.
Disco
21.00 Uhr Baikaltrain
Disco mit DJ Mahalla & DJ Petrike



Montag 15.01.
19.00 Uhr drumcircle



Samstag 20.01. 
14.00 – 24.00 Weimar total verspielt:
  geister, gnome, gute feen
8. Spielkulturfest im mon ami



Sonntag 21.01.
12.00 – 20.00 Weimar total verspielt:
  geister, gnome, gute feen
8. Spielkulturfest im mon ami



Donnerstag 25.01.
16.00  Lauenburger Kaspertheater
  Kasper und Co. verstehen es immer noch zu begeistern



Freitag 26. 01.
20.30  Zärtlichkeiten mit Freunden
  Musikkabarett – liebevolles Lachmuskeltraining auf Sächsisch



Samstag 27.01.
21.00   BARbara tanzt!
  Party for thirtysomethings


 

Interkulturelles Neujahrsfest

Kommen sie mit auf eine kulturelle Reise um den Globus. Die Reiseroute verläuft zunächst nach Osten über den Balkan in die arabische Welt, weiter geht es nach Afrika und über den Atlantik nach Amerika. Mit einem bunten Programm aus Musik und Tanz lädt der Ausländerbeirat die Weimarer aller Nationen zum Interkulturellen Neujahrsfest ein. So international wie die kulturellen Genüsse, sind auch die kulinarischen Leckerbisse des Abends. Wir freuen uns auf einen tollen Abend voller interessanter Begegnungen.

Veranstalter: Ausländerbeirat der Stadt Weimar
Eintritt: 1,- Euro



Dominique Görlitz: Mit dem Schilfboot ABORA II auf den Spuren prähistorischer Seefahrer des Mittelmeers 
Im Kielwasser des legendären Forschers Thor Heyerdahl

Wo liegen die Wurzeln der Seefahrt? Konnten die Menschen schon in der ausgehenden Steinzeit die Meere befahren? Und wenn ja, waren sie auch in der Lage, das windige Mittelmeer zu überqueren? Antworten auf diese Fragen möchte der kombinierte Dia-Video-Vortrag über die Schilfbootexpedition ABORA II liefern, die im Frühsommer 2002 auf dem Mittelmeer stattfand. Dreißig Jahre nach Thor Heyerdahls spektakulärer RA II-Expedition startete eine neue Schilfbootexpedition im Land der Pharaonen. Erstmals in der Neuzeit konnte ein steinzeitliches Schilfboot beweisen, dass man mit einem altertümlichen Rahsegler auch quer und gegen den Wind segeln und somit eine Hin- und Rückreise über das Mittelmeer durchführen konnte. Die Expedition um Dominique Görlitz stellt damit einen echten wissenschaftlichen Versuch dar, die maritimen Fertigkeiten frühgeschichtlicher Kulturen zu rekonstruieren. Die Abora II kreuzte erfolgreich im Kulturdreieck Ägypten-Libanon-Zypern auf den Spuren prähistorischer Seefahrer. Damit widerlegte die Expedition die gängige archäologische These, dass derart einfachen Schilfboote, keine weitreichenden Handelsbeziehungen zuließen. Der Expeditionsleiter und Initiator dieses neuzeitlichen Seefahrtabenteuers wird persönlich von seinen Erfahrungen und Erlebnissen, aber auch von den zu überwindenden Schwierigkeiten berichten. Dominique Görlitz bringt originale Bootsmodelle mit, um den Zuschauern die einmalige Möglichkeit zu geben, eines der ältesten Hochseeschiffe der Menschheit aus der Nähe zu studieren.

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami
Eintritt: 6,- Euro



Baikaltrain

Musik, so heiß wie der Schwarzmeersand: von russischem Datscha-Dub und Turbo-Balkan-Beat bis zu Karpaten-Ska und rumänischem Haiducken-Punk. Einmal auf den verrückten Zug aufgesprungen, erlebt jeder eine wilde musikalische Fahrt quer durch alle Landstriche Osteuropas mit Abtanzgarantie!

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami.
Eintritt: 4,– Euro



drumcircle

Eine Veranstaltung mit vielen Akteuren, aber ohne Publikum? Dabei immer zielführend, aber mit offenem Ausgang? – Das gibt es nur im drumCircle! DrumCircles stellen die gewohnte Wahrnehmung auf den Kopf: Nicht passiver Musikkonsum, sondern aktive Teilnahme, unabhängig vom kulturellen Hintergrund oder musikalischen Können. Jeder Mensch ist musikalisch! Mit den Worten von Arthur Hull, seinem ‚Erfinder’, ist ein drumCircle der einfache Weg für jeden, mit Spaß die Welt der Musik und des Rhythmus zu entdecken. Die Teilnehmer improvisieren auf verschiedenen Perkussionsinstrumenten und lassen gemeinsam ein unwiederholbares Musikereignis entstehen. Absolut neu und für drumCircles wahrscheinlich einmalig ist die Einbindung spontan erzeugter Loops und Sequenzen.

Für diese Veranstaltung stellen percussion+m über 80 Trommeln und Perkussionsinstrumente zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.



Das 8. Spielkulturfest
weimar total verspielt: geister, gnome, gute feen

Mystisch ist es im mon ami: Trolle, Elfen, Gnome, Feen, Magier und andere wunderliche Wesen tummeln sich nicht nur auf den Spielbrettern. Sie entführen die Gäste in eine geheimnisvolle Mondschein-Welt, geben magische Rätsel auf, erzählen wundersame Geschichten und spielen mit dem Publikum.
Zum Spielkulturfest öffnen wir große Kartons mit den besten Neuerscheinungen des Jahres 2006 und vielen thematischen Spielen. Und wie immer helfen jede Menge gute Feen und der eine oder andere Gnom bei der Auswahl und erklären die Regeln.

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami in Kooperation mit der Kulturdirektion der Stadt Weimar, dem „Spiel des Jahres e.V., dem Kinder- und Jugendzirkus Tasifan und Family Games.
Eintritt: 2,50 Euro / Kinder bis 14 Jahre 1,50 Euro (WP)



Lauenburger Kaspertheater
Mit traditionellen handgeschnitzten Original Hohnsteiner Puppen begeistert Familien Lauenburg bereits in der vierten Generation Groß und Klein. Die kindgerechten Theaterstücke sind trotz ihrer langen Tradition lebendig und frisch. Die Kinder werden in das Geschehen einbezogen und erleben so einen vergnüglichen und aktiven Nachmittag mit Kasper, Seppel und Räuber Knallbüchse.

Veranstalter: Puppentheater Thüringen
Eintritt: 5,- Euro



Zärtlichkeiten mit Freunden

Die Erfinder des Musik-Kasperetts Stefan Schramm und Christoph Walter provozieren mit alten Perücken und unregelmäßigem Bartwuchs. Neben dem Gebrauch bizarrer Frauennamen umgarnen die beiden ihr Publikum mit Tipps und Kniffs zur Stimmbildung, Grundlagen der Kampfkunst und großen Hits. Sie buhlen mit billiger Maskerade und streng rationierter Musik um das Mitleid des Publikums. Auf der Bühne verschmelzen Unvereinbarkeit wie Intelligenz und Sächsisch, Sächsisch und Charme, Blockflöten und Sexyness. Mit elf Kleinkunst- und Comedypreisen gelten sie derzeit als die aufgehenden Sterne am deutschen Comedyhimmel. Doch dabei unterscheiden sich diese beiden Sachsen wohltuend vom TV-Einheitsbrei. Sie sind angetreten, den fröhlichen Beweis zu erbringen, dass Pausen keine Löcher sind und Kwatsch von Können kommen kann.

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami
Karten gibt es für 10,- Euro / ermäßigt 7 ,- Euro in der Tourist-Information Weimar, bei Tick@: www.ticket-leistung.de und an der Abendkasse.


BARbara tanzt!

Vier Wochen sind vergangen, seitdem BARbara mit uns in das neue Jahr tanzte und nun kribbelt es ihr in den Beinen ... auf ins mon ami – tanzen! BARbara trifft nette Menschen an der Bar, sinkt mit ihnen ins Sofa und tanzt bis in den frühen Morgen.

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami
Eintritt: 5,50 Euro

 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren