Programm April

[zurück]

Freitag, 6. April

Konzert
20.30 

tok tok tok

From soul to soul

Samstag, 7. April

Party
23.00 

Liebsein

Party für Lesben, Schwule & Freunde
Dienstag, 10. April
Literatur 
20.00 

Lilou - Literaturlounge

Jan Volker Röhnert präsentiert junge Literaten
Mittwoch, 11. April

Lesung im Rahmen der LESARTEN 2007
19.30 
Wolf Wagner: Reisen ist kein Urlaub - Eine Weltreise gegen den Strich
Samstag, 14. April

Party
22.30 

Spätschicht

Gitarrenmusik mit Frank Witte
Montag, 16. April
20.00 
drumCircle 
Mittwoch, 18. April
20.00 
Willi Schwarz & Stefanie Knauer
"Ich hob dich tzufiel lieb"
Donnerstag, 19. April
20.30 

Beatgeneration: 10. Todestag von Allen Ginsberg

   Beatniks-Retrospektive, Be-Bop und Gedichte von Allen Ginsberg 

Freitag, 20. April
 
Konzert
20.30 

Siiri Sisask & Jälg

Ein außergewöhnliches Klangerlebnis
Samstag, 21. April

Party
21.00 
BARbara tanzt!
Donnerstag, 26. April

Konzert
20.30 
Noel McLoughlin
Irisch-keltische Gitarrenklänge
Freitag 27.
 
Konzert
20.30 

Udo Schild-Xaver Fischer Duo

Ein Soulerlebnis
22.00Tanze Constanze! - Die kleine Party an der Bar
Montag, 30. April

Ball
19.00  bal d'ami - Tanz in den Mai
Ein rauschendes Ballvergnügen mit dem Salonorchester Weimar

 

 

Ausführliches Programm

Freitag, 06. April, 20.30 Uhr

tok tok tok  - From soul to soul

 

Mit ihrem Acoustic-Soul gewannen Tokunbo Akinro und Morten Klein 2003 und 2005 den German Jazz Award. Konsequent und liebevoll präsentieren tok tok tok ihre Soulperlen. Mit ihrem inzwischen siebten Album „From soul to soul“ haben sie erneut bewiesen, dass sie nicht verweilen. Sie grooven wie noch nie und zelebrieren den Soul, als wäre es das Letzte, was sie tun. tok tok tok präsentieren eine Show, die sich gewaschen hat, eine Hommage an die Godfathers and Godmothers of Soul. Ein Abend für Genießer und Tänzer.

 

Besetzung: Tokunbo Akinro (voc), Morten Klein (sax), Christian Flohr (bass), Jens Gebel (key), Matthias Meusel (dr)

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Infos unter: www.o-tonemusic.de

Karten gibt es für 12,- Euro in der Tourist-Information Weimar (03643-745745) und bei Tick@, Pilse 4, Erfurt (0361-6635743, www.ticket-leistung.de) und für 15,- Euro an der Abendkasse.

 

 

Samstag, 07. April, 23.00 Uhr

Liebsein

mon ami’s Resident DJane Schuchi, bekannt durch BARbara tanzt und Tanze Constanze! lädt gemeinsam mit ihren Freundinnen, den Liebseinheldinnen be angeled und Ursula Parée, zu einer neuen monatlichen Partyreihe ein.

Wilkommen sind Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgenderleute, aber auch genauso tanzbegeisterte Heteros. Die sexuelle Orientierung bleibt also nebensächlich - gelebte Toleranz und vor allem queere Musik (Jazz, Funk, Soul, Black Beats, Pop, House) stehen im Vordergrund. Also einfach kommen und ... lieb sein!

 

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Eintritt: 5,- Euro

 

 

Dienstag, 10. April, 20.00 Uhr

Lilou – Literaturlounge

Lilou präsentiert sich erstmals in neuem Gewand: In loungiger Atmosphäre wird Literatur präsentiert und anschließend Livemusik geboten. Lilou will bekannte und gestandene Autoren mit jungen Literaten zusammenführen und ins Gespräch bringen. Von Lyrik über Belletristik bis hin zum Rap ist alles möglich. Jede Form der Auseinandersetzung mit Sprache ist willkommen. Heute spricht Jan Volker Röhnert mit jungen Autoren, die ihre Texte erstmals öffentlich präsentieren werden. Im Anschluss liest Jan Volker Röhnert seine Übersetzungen von Gedichten Christopher Edgars (USA), die unter dem Titel „Zuviel Gelächter in der Dunkelheit“ erschienen sind. Den musikalischen Part übernehmen „Emotional Weather Forecast". Das sind Sängerin Andrea Zöllner und der Pianist Peter Lang, die neben Jazzstandards Musik von Molly Johnson, Rebecca Pidgeon und Silke Neergard spielen.

 

Veranstalter: Literarische Gesellschaft Thüringen in Kooperation mit dem Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Eintritt: 4,- Euro

 

Mittwoch, 11. April, 19.30 Uhr

Wolf Wagner: Reisen ist kein Urlaub – Eine Weltreise gegen den Strich

In 420 Tagen um die Welt: Wolf Wagner, vormaliger Erfurter Fachhochschulrektor, hat zusammen mit seiner Frau eine Forschungsreise besonderer Art unternommen. Er war der Globalisierung auf der Spur: nicht mit Fragebogen und Maßband, sondern als Reisender, der sich von seinen Eindrücken auch mal überwältigen lässt. Als Quasi-Gegner der Globalisierung sei er gestartet, als mehr oder minder Befürworter kam er zurück. Für Wagner hat sich auf der Reise immer die Frage gestellt: Würde ich so leben wollen? Der Urlauber suche ja eher das Exotische und wolle oft gar nicht hinter die Kulissen schauen. Er schon, denn das Thema Armut und Armutspolitik weltweit fließt nun in seine Lehre ein. Er will an der FH Erfurt die Blicke seiner Studierenden für andere Kulturen öffnen. Zugleich sei ihm auch wichtig zu vermitteln, dass die Toleranz bei allen kulturellen Unterschieden da ihre Grenzen habe, wo Menschenrechte verletzt oder gleich gar nicht gewährt werden.

 

Veranstalter: Kulturdirektion Weimar

Eintritt: 5,- Euro / ermäßigt 3,- Euro / WP

 

Samstag, 14. April, 22.30 Uhr

Spätschicht

Jeden Freitag präsentiert Frank Witte bei Radio Lotte in seiner Sendung Kramkiste alte und neue Songs. Er schwelgt in musikalischen Erinnerungen und versteht es, stets neue zu kreieren, denn seinem scharfen Kritikerauge entgehen keine neuen Musikperlen. Zum zweiten Mal legt er nun Gitarrenmusik von früher und jetzt zum Tanzen auf. Wer mal wieder abrocken will, sollte seine Stulle einpacken und zur Spätschicht kommen.

 

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Eintritt: 4,- Euro

 

 

Montag, 16. April, 20.00 Uhr

drumCircle

 

Eine Veranstaltung mit vielen Akteuren, aber ohne Publikum? Dabei immer zielführend, aber mit offenem Ausgang? – Das gibt es nur im drumCircle.

 

Für diese Veranstaltung stellen percussion+m über 80 Trommeln und Perkussionsinstrumente zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

 

 

Mittwoch, 18. April, 20.00 Uhr

Willy Schwarz & Stefanie Knauer: „Ich möchte leben“

 

Eine eigene jüdische Welt – im Kreislauf von Jugend, Liebe, Ehe, Alter und Tod – wollen der amerikanisch-jüdische Musiker und Komponist Willy Schwarz und die Schauspielerin und Sängerin Stefanie Knauer für ihr Publikum schaffen. Jüdische Gedichten erzählen von Sehnsucht und Liebe, von Wundern und Elend, voller Hoffnung und Glauben. Dazu erklingt wunderbare Klezmer-Musik: Lieder von Hochzeiten und Trauer, neben bissig-jiddischer Theatermusik und jiddischem Tango und Swing. Stefanie Knauer und Willy Schwarz gelingt es auf wunderbare Weise, mit traditionellem jüdischem Liedgut und Gedichten sowie mit eigenen Kompositionen und Texten einen Brücke zwischen Geschichte und Gegenwart zu schlagen. Hier erleben Sie jiddische Erzählkunst, die sich in ihrer Sprache so reich, so bildhaft und voller Leben zeigt und bei aller Härte auch humorvoll ist. Vom jiddischen Witz zu herzzerreißender Tragik. Es geht an diesem Abend um das Eigentliche im Leben – den Menschen.

 

 

Besetzung: Willy Schwarz (Akkordeon, Zymbal), Stefanie Knauer (Rezitation, Gesang)

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Karten gibt es für 10,- Euro / ermäßigt 7,- Euro in der Tourist-Information Weimar (036 43-745 745) und bei Tick@ Erfurt (03 61-63 63 57 43, www.ticket-leistung.de) und an der Abendkasse.

 

 

Donnerstag, 19. April 20.30 Uhr

Beatgeneration: 10. Todestag von Allen Ginsberg

Der 1926 in Paterson, New Jersey geborene Allen Ginsberg gründete in den vierziger Jahren mit seinen Zeitgenossen Jack Kerouac und William S. Burroughs Jahren Beat Generation. Allen Ginsbergs Gedichte und Prosatexte prägten das Denken und Empfinden ganzer Generationen. Auch wenn der Autor Allen Ginsberg anfangs ein Fall für Justiz und Geheimdienste war, so wurde er dennoch später in die „American Academy of Arts and Letters“ berufen und lehrte als Professor an verschiedenen Universitäten. Allen Ginsberg starb am 05. April 1997 in New York. Anlässlich seines 10. Todestages interpretiert Paul T. Bierau dessen Gedichte inmitten virtuoser Be-Bop Sounds von Frieder W. Bergner (Posaune). Die Retrospektive der Beatniks wird visuell durch den Film „Naked Lunch“ ergänzt.

 

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Eintritt: 4,- Euro / ermäßigt 2,- Euro

 

 

Freitag, 20. April, 20.30 Uhr

Siiri Sisask & Jälg

Siiri Sisask ist in der estnischen Popmusikszene einer der faszinierendsten und beliebtesten Stars. Ihre ausdrucksstarke Musik lässt sich keiner bestimmten musikalischen Stilrichtung zuordnen. Die poemartigen Lieder mit poetischen Texten haben Jazz-Feeling, pendeln zwischen Pop und Folk, sind esoterisch, trancehaft und emotionell. In ihrer Band „Jälg“ (Spur) spielen in Jazzkreisen namhafte Musiker wie der mehrfach ausgezeichnete Pianist Kristjan Randalu, der es versteht ihre Texte in filigrane Arrangements umzusetzen.

Mit ihren gefühlvollen Liedern und ihrer beeindruckenden Stimme zaubert Siiri Sisask eine einmalige Atmosphäre in jeden Konzertsaal und sorgt für ein packendes Liveerlebnis.

 

Besetzung: Siiri Sisask (Gesang), Kristjan Randalu (Piano), Carsten Netz (Saxophon, Klarinette), Antonio Miguel (Kontrabass), Bodek Janke (Perkussion)

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Karten gibt es für 12,- Euro in der Tourist-Information Weimar (036 43-745 745) und bei Tick@ Erfurt (03 61-63 63 57 43, www.ticket-leistung.de) und für 15,- Euro an der Abendkasse.

 

 

Samstag, 21. April, 21.00 Uhr

BARbara tanzt!

 

Auf zwei Ebenen tanzt Madame BARbara und tingelt zwischen vier Bars, um mit netten Menschen zu plaudern.

 

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Eintritt: 5,50 Euro

 

 

Montag, 23. April, 19.00 Uhr

Kältefieber – mit Fahrrad und Kajak um den Polarkreis

 

Sie sind zurück. Nach 32.000 Kilometern auf dem Rad und 1.000 im Kajak haben Oliver Schmidt und Elena V. Poddubnaja  ihr Fernweh fürs Erste gestillt. Fast zwei Jahre waren sie auf den Spuren des Naturforschers Georg Wilhelm Steller (1709-1746) unterwegs. Steller war der erste Wissenschaftler, der bei seiner zweiten Kamtschatka-Expedition Alaska betrat. Während ihrer Reise haben Oliver und Elena beispielsweise die Stationen St. Petersburg, Yakutsk, Kamtschatka, Fairbanks, Winnipeg, St.John’s, Reykjavik, Edinburgh und Rotterdam passiert. Mitgebracht hat das abenteuerlustige Pärchen von seiner aktuellen Reise unzählige fantastische Eindrücke, die sie mit atemberaubenden Bildern und spannenden Geschichten vermitteln.

 

Veranstalter: www.terracirca.de

 

 

Donnerstag, 26. April, 20.30 Uhr

Noel McLoughlin – Irisch-keltische Gitarrenmusik

Der Ire Noel McLoughlin ist seit über 30 Jahren  unterwegs und singt Folksongs aus Ireland und Schottland. Zunächst spielte er bei der bekannten Irish-Folk-Band „Cromlach", bevor er als Solist die Welt bereiste. Es sind Lieder aus dem täglichen Leben, Balladen und Liebeslieder, Reels und Jigs,  die er spielt und bei denen man kaum ruhig stehen oder auf seinem Stuhl sitzen bleiben kann.

 

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Karten gibt es für 9,- Euro / ermäßigt 6,- Euro Euro in der Tourist-Information Weimar (036 43-745 745) und bei Tick@ Erfurt (03 61-63 63 57 43, www.ticket-leistung.de) und an der Abendkasse.

 

 

Freitag, 27. April, 20.30 Uhr

Udo Schild – Xaver Fischer Duo


Die Solo-Auftritte des Hennessy-Jazz-Search Preisträgers`99  Udo Schild sind beeindruckend! Der Name ist weniger bekannt, dafür seine Songs umso mehr. Als Barry Tenderloin sang er im Kino-Erfolg „Traumschiff Suprise“ und seine Songs wurden von u. a. von Max Mutzke gesungen. Es ist wunderbar, wie Udo Schild alleine, nur mit seiner Gitarre und dieser eigenen Soul-Stimme, sein Publikum verzaubert. Auch als Solo-Support für Künstler wie Bobby Womack, Johnny "Guitar" Watson und Little Feat konnte Udo Schild viele neue Fans gewinnen. Mit Xaver Fischer, hat sich Schild einen Mann an die Seite geholt, der vor allem durch seine Arbeiten mit dem Xaver-Fischer-Trio viel Aufmerksamkeit bekam. Doch auch als Solo-Künstler ist Fischer ein gefragter Mann. Der Pianist, der trotz seines jungen Alters Künstler wie Sasha, Birth Control oder die Surpremes begleitete, beeindruckt durch seine Spezialität, das “Stride”-Piano.

Zwei One-Man-Bands musizieren gemeinsam und ersetzen ein Orchester.

 

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Karten gibt es für 10,- Euro / ermäßigt 7,- Euro in der Tourist-Information Weimar (036 43-745 745) und bei Tick@ Erfurt (03 61-63 63 57 43, www.ticket-leistung.de) und an der Abendkasse.

 

 

Freitag, 27. April, 22.00 Uhr

Tanze, Constanze!

Die kleine Party an der Bar will den Abend verlängern: DJane Schuchi zaubert Salsa, Latin, Swing und Soul sowie wunderbare Musik der 60er und 70er Jahre auf die Tanzfläche.

 

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami.

Eintritt: 5,- Euro. Das Publikum vom Udo Schild – Xaver Fischer Duo hat freien Eintritt.

 

 

 

Sonntag, 29. April, 14 – 20 Uhr

Spielzeit am Sonntag

Spielzeit. Freizeit. Familienzeit. Kinderzeit. Vergnügungszeit. Entdeckungszeit. Neugierzeit. Zeitloses Stöbern unter 350 verschiedenen Exemplaren, zeitvergessenes Plaudern mit netten Mitspielern, wunderbare Zeiten und die schönsten Abenteuer auf Spielbrettern erleben? Hier findet jeder das passende Spiel.

Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Eintritt frei!

 

 

 

Montag, 30. April, 19.00 Uhr

bal d’ami: Tanz in den Mai

Knisternde Ballkleider, feines Parkett, perlender Sekt: Das Salonorchester Weimar bittet zum Tanz in den Mai. Und was gäbe es „an einem Tag im Frühling“ auch Besseres, als seiner „Madonna“ „zuckersüß“ zu versichern, dass sie „schöner als der Sonnenschein“ ist? „An der Bar zum Krokodil“ mischt das Ensemble einen spritzigen „Notencocktail“, dessen Feinheit und Frische sich direkt in die Fußspitzen überträgt. Conferencier Boris Raderschatt führt von Walzer und Foxtrott über Rumba und Samba zu Cha-Cha und Charleston. Genießen Sie in stilvoller und ungezwungener Atmosphäre die Musik der 20er bis 50er Jahre. Für stilvolle Gaumenfreuden sorgt „James Catering + Services“ mit folgendem Menü:

 

Carpaccio von Rinderfilet mit Rucola und Parmesan

 

Gedünstetes Rotzungenfilet in Zitronencremesauce a n Zuckerschoten und Basmatireis

oder

Gebratenes Kalbsrückensteak in Balsamicosoße an einem Gemüsetörtchen und Kartoffelpüree

 

Panna Cotta mit Himbeersauce im Glas serviert

 

Selbstverständlich können Sie auch á la carte wählen. Das Menü kann über den Vorverkauf oder bei „James Catering + Services“ (0 36 43-77 17 41) gebucht werden.

 

 

Karten für 18,- Euro / ermäßigt 9,- Euro und inklusive Menü für 38,- Euro / ermäßigt 29,- Euro in der Tourist-Information Weimar (036 43-745 745) und bei Tick@ Erfurt (03 61-63 63 57 43, www.ticket-leistung.de) und an der Abendkasse.

Tischreservierung im mon ami, Tel. 03643-84 77 11. Weitere Informationen: www.salonorchester-weimar.de,

 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren