Programm November 02

Freitag 1. und Samstag 2.

20.00 & 22.00 Uhr

15. Tage Neuer Musik

Vier Konzerte mit dem Lautsprecherorchester des Zentrums „Musiques & Recherches“ (Brüssel)

 

 

Montag  4.

20.30 Uhr

Jazzmeile Thüringen:

Rudy Linka / Miles Evans Quartett

 

 

Freitag 8.

21.00 Uhr

BARbara tanzt

Party for thirtysomethings

 

 

Samstag 9.

20.00 Uhr

Griechisches Winterfest

Veranstalter: Deutsch-griechische Gesellschaft Weimar e. V.

 

 

Montag 11.

20.00 Uhr

Claudia Nehls, Jazzgesang

Vordiplom-Konzert der Hochschule für Musik

 

 

Donnerstag 14.

19.00 Uhr

Buddhistische Vortragsreihe

(4.) Die Chance unseres Lebens: unser spirtuelles Potenzial

Veranstalter: Kadampa Dipankara Zentrum e. V., Berlin

Infos: www.meditieren-lernen.de

 

 

Donnerstag 14. und Freitag 15.

20.00 Uhr

„Du entschuldige i kenn di“

Die Herren Pirsch & Balz präsentieren ihr neues Programm

 

 

Sonntag 17.

21.00 Uhr

Jazzmeile Thüringen: Kino im Saal

„Blue Note“ & „Jazz Seen“

Zwei Filme von Julian Benedikt bringen den Jazz auf die Leinwand

 

 

Dienstag 19.

20.30 Uhr

Nyka Harmssen & the band

poetry-pop

 

 

Samstag 23.

20.00 Uhr

Weimar privat – die Samstagabendshow für die ganze Familie

Kamingespräche, Showeinlagen und Musik werfen „Licht und Schatten“ auf das Weimarer Stadtleben

           

 

Sonntag 24.

14.00-22.00 Uhr

11. Spielzeit 2002

300 verschiedene Spiele für jedes Alter – zum Stöbern, spielen, kennenlernen. Eintritt frei!

 

 

Dienstag 26.

19.30 Uhr

1000 Kilometer zu Fuß durch Kamtschatka

Diashow von Markus Möller und Ronald Prokein

 

 

Mittwoch, 27. November, 19.30 Uhr

Literaturabend mit Felix Leibrock

 

 

Donnerstag 28.

19.00 Uhr

Buddhistische Vortragsreihe

(5.) Dem Tod ins Auge schauen – das Gewahrsein unserer Sterblichkeit

Veranstalter: Kadampa Dipankara Zentrum e. V., Berlin

Infos: www.meditieren-lernen.de

 

 

Samstag 30.

21.00 Uhr

Partie d’Ami: Hip Hop

golden minutes with goldmine DJ´s

mittwochs

21.00 Uhr

Mitspielen!

Offener Spielekreis im Saalcafé

 

Texte

Freitag, 1. & Samstag, 2. November, jeweils 20.00 & 22.00 Uhr

15. Tage Neuer Musik:

Lautsprecherorchester des Zentrums

„Musiques & Recherches“ (Brüssel)

Im Mittelpunkt der Tage Neuer Musik in Weimar und Jena steht in diesem Jahr das Lautsprecherorchester des Zentrums „Musiques & Recherches“ aus Brüssel. Vor 20 Jahren von der Komponistin Annette Vande Gorne gegründet, ist es zur  Interpretation akusmatischer Musik bestimmt – es gibt nichts zu sehen, aber alles zu hören und zu imaginieren. Die Klangprojektion erfolgt über 44 Lautsprecher und ein analoges Mischpult mit 40 Wiedergabewegen.

Die Konzertreihe beginnt am Freitag um 20.00 Uhr mit einem Portraitkonzert von Annette Vande Gorne, um 22.00 Uhr werden Werke aus dem französischsprachigen Belgien vorgestellt. Am Samstag folgen um 20.00 Uhr internationale Werken, bevor sich um 22.00 Uhr das Studio für elektroakustische Musik (SEAM) in Weimar vorstellt. Festivalleiter Michael von Hintzenstern verspricht „noch nie da gewesene Raum-Klang-Projektionen“ im mon ami.

Veranstalter: Klang Projekte Weimar e. V., Telefon 0 36 43/5 34 20.

 

Montag, 4. November, 20.30 Uhr

Jazzmeile Thüringen

Rudy Linka / Miles Evans Quartett

Das Rudy Linka / Miles Evans Quartett aus New York kombiniert Jazz mit Elementen des Funk, HipHop und Folk zu einer spannenden Cross-Over-Mischung. Rudy Linka hat am Prager Konservatorium klassische Gitarre studiert. 1980 floh er nach Stockholm, studierte am Music College in Berkley/USA – stark beeinflusst von Jim Hall und Jaohn Abercrombie – und lebt seit 1985 in New York. Sein aktuelles Bandprojekt bezieht besondere Spannung durch die Mitwirkung des Trompeters Miles Evans (Sohn von Gil Evans), von dessen musikalischen Ideen auch schon Quince Jones, Sting und viele andere profitierten.

Eintritt: 7,– Euro/ermäßigt 5,– Euro

 

 

Freitag, 8. November, 21.00 Uhr

BARbara tanzt

Party for thirtysomethings

dabistdujadabistduja

in der bar von  BARbara.

dubistda, es tanzt das glück,

begehrt, verlangt, entfesselt, entrückt.

verschwenderin von aufmerksamkeit,

die überall blumen, herzen verstreut.

BARbara du tänzerin,

BARbara du schwelgst dahin.

erhitzt, befreit, es blinkt dein herz.

tanz, BARbara, und sei mein nerz.

Musik zum Tanzen: Djane PVC. Eintritt: 3,50 Euro.

 

 

Samstag, 9. November, 20.00 Uhr

Griechisches Winterfest

Tanzen, lachen und sich von der Musik mitreißen lassen – das griechische Winterfest weckt wahre Sommergefühle. Lauschen Sie der Weimarer Gruppe „Trelipenia“, deren Musik an Griechenland erinnert und doch wieder ganz fremdländisch, vielleicht sogar orientalisch klingt. Lassen Sie sich griechische Weine und die landestypische Küche auf der Zunge zergehen und tanzen Sie von einer Urlaubsinsel zur nächsten… Dem deutschen Winter wird die südliche Stimmung jedenfalls kräftig einheizen! 

Veranstalter: Deutsch-Griechische Gesellschaft Weimar e. V.

Eintritt: 8,– Euro / ermäßigt 7,– Euro

 

 

Montag, 11. November, 20.00 Uhr

Claudia Nehls: Spiritflights

Vordiplom-Konzert der Hochschule für Musik

Ein Mix aus Jazz, Pop und Meditation fand seinen Ursprung in ihren Träumen und fordert nun seine Freiheit: Claudia Nehls (vocals) präsentiert Eigenkompositionen und Jazzstandards. Begleitet wird sie von Sven O. Mühlbrat (bass), Martin Grenk (drums), Vincent Nguyen (keys) and special guests.

Eintritt frei

 

 

Donnerstag, 14. und Freitag, 15. November, jeweils 20.00 Uhr

„Du entschuldige i kenn di“: Das neue

Programm der Herren Pirsch & Balz

Die Kunst des Um-Den-Finger-Wickelns beherrschen die Herren Pirsch & Balz perfekt: Mustergültig die Manieren, exzellent der Satzgesang, punktgenau kommt das Piano. Herzblut tropft aus halben Noten und schneidig schwarzer Humor tanzt über die Notenlinien. Zur Wiederbelebung des Schlager- und Kabarettsongs kommt die Einsicht, dass genüssliches Schwadronieren über das Liedgut des vergangenen Jahrhunderts zu tiefgreifenden Einsichten führen kann. Erleben Sie das neue Programm der Herren Pirsch & Balz, die seit dem 3. Februar 2001, ihrem ersten Auftritt im mon ami, große Erfolge auf kleinen Bühnen einheimsen – darunter den Kleinkunstpreis des „Dasdie live“.

Vorverkauf in der Tourist-Information Weimar. Eintritt: 12,– / ermäßigt 10,– Euro

 

 

Sonntag, 17. November, 21.00 Uhr

Jazzmeile Thüringen: Kino im Saal

 „Blue Note“ & „Jazz Seen“

Zwei Streifen des Filmemachers Julian Benedikt bringen an diesem Abend den Jazz auf die Leinwand. „Blue Note“ erzählt die Geschichte des gleichnamigen Plattenlabels, das von zwei aus Nazi-Deutschland emigrierten Juden in Amerika gegründet wurde. Musiker, Freunde und Fans der „Blue Note“ kommen zu Wort und lassen die Anfänge des modernen Jazz in New York aufleben.

In „Jazz Seen“ (Musik: Till Brönner) widmet sich Regisseur Julian Benedikt dem West-Coast-Jazz und seinem faszinierenden Umfeld – gesehen durch das Auge von William Claxton. Er verbindet vierzig Jahre Popkultur, gespiegelt im außerordentlichen Werdegang des wohl berühmtesten Jazz-Fotografen der Welt.

 

 

Dienstag, 19. November, 20.30 Uhr

Nyka Harmssen & the band: poetry-pop

Was da so jazzt und kracht ist eben doch kein Männermythos. Der intelligenten Popmusik haben sich diesmal nämlich drei junge Musikerinnen verschrieben. Im mon ami präsentieren Nyka Harmssen (Vocals, Kompositionen, Texte), Nina Hacker (e-Bass) und Katrin Zurborg (e-Gitarre) die erste Single „Everything is wonderful“. Ihre Musik, die sie selbst als „Poetry-Pop“ beschreiben, lebt nicht nur von experimentellen Sounds und Surround-Atmos, sondern auch von fröhlich-fantastisch-satirischer und oft verträumter Lyrik. Unter dem Eindruck von Nykas ausdrucksstarker Stimme, farbigen Klängen vom Tonband und jazzig-bluesigen Improvisationen entsteht ein faszinierendes Projekt, das ganz charmant im Ohr hängen bleibt.

Im Saalcafé. Eintritt: 4,– Euro / ermäßigt 3,– Euro

 

 

Samstag, 23. November, 20.00 Uhr

Weimar privat – die Samstagabendshow

 „Weimar privat“, die große Samstagabendshow im mon ami, stellt jeden Fernsehabend in den Schatten. Im Licht der Öffentlichkeit stehen diesmal Weimarer Originale, Weimarer Künstler und Weimarer Sensationen – live und zur besten Sendezeit im mon ami. Die Mode­ra­toren Sabrina Zwach und Helfried Schmidt präsentieren Menschen, die im Rampen­licht stehen, Ami-Manni und Reithaus-Rosi verlassen für kurze Zeit ihr Schatten­dasein und „Wurstgemurzel“ und „fish ’n jazz“ zaubern musikalische Lichtblitze. Wenn Sie Licht- und Schattenseiten des Weimarer Stadtlebens endlich einmal auf der Bühne erleben wollen, dann sichern Sie sich jetzt Ihre Plätze! Am besten für die ganze Familie!

„Weimar privat“ ist eine Gemeinschaftspro­duk­tion von Tasifan, EJBW und mon ami. Eintritt: 3,-/1,50  erm. Kartenbestellung: mon ami, Tel. 84 77 11.

 

 

Sonntag, 24. November, 14.00 – 22.00 Uhr

11. Spielzeit 2002

Winterzeit ist Spielzeit – und Zeit kann man damit gar nicht genug verbringen: Rund 300 verschiedene Exemplare birgt der große Spieleschatz im mon ami, Goldstücke finden sich für jedes Alter und Interesse. Zum gemütlichen Spielesonntag gehören Kaffee und Kuchen, Getränke und leckere Snacks, nette Mitspieler und Spielefans, die das ein oder andere Spiel auch erklären können.

 „Mitspielen!“ lautet auch das Motto bei den wöchentlichen Spielzeiten, die während des Uni-Semesters mittwochs ab 21.00 Uhr im Saalcafé stattfinden. Wer gern spielt oder neue Spiele kennenlernen möchte, sollte auch hier unbedingt mal vorbei schauen!

Der Eintritt zu allen Spielzeiten ist frei. Infos zum „Mitspielen!“ gibt es bei Christian Eichinger, Tel. 77 77 10.

 

 

Dienstag, 26. November, 19.30 Uhr

1000 Kilometer zu Fuß durch Kamtschatka: eine Diashow

Markus Möller und Ronald Prokain zählen zu den wahren Abenteurern unserer Zeit – gemeinsam radelten sie um die Welt, schneller als der Wind. Dem Sultan von Brunai rannten sie die Türen ein, sie befanden sich eben auf einer „Chaosreise“. Tollkühn befuhren sie die Lena im Kajak, und als sei dies alles nicht genug, machten sie sich auf in den fernen Osten Russlands, um das Land mit den meisten Vulkanen, den gewaltigsten Erdbeben und hungrigsten Braunbären zu Fuß zu durchqueren – Kamtschatka. Unterwegs mit Schubkarren begegneten die Wanderer heißhungrigen Bären, kämpften sich durch tagelangen Regen, ernährten sich von Klee, Blaubären oder Kaviar. Diese außergewöhnliche Reise durch ein schier unberührtes, wunderschönes, aber auch trauriges und verzweifeltes Land dokumentieren sie in Filmszenen und prachtvollen Bildern.

Im Saal. Eintritt: 8,50 Euro / ermäßigt 7,50 Euro

 

 

Mittwoch, 27. November, 19.30 Uhr

Literaturabend mit Felix Leibrock

Bücher als Weihnachtsgeschenke sind immer gut. Aber welche? Aus der Fülle der Neuerscheinungen hat Felix Leibrock zwölf Titel, vor allem belletristische, ausgewählt, die er in unterhaltsamer Weise und unter einem übergeordneten Thema vorstellt. Seine seit 1996 stattfindenden Literaturabende erfreuen sich großer Beliebtheit – erstmals findet die Veranstaltung im mon ami statt.

Eintritt: 3,– Euro, ermäßigt 2,– Euro

 

 

Samstag, 30. November, 21.00 Uhr

Partie d`Ami: Hip Hop

The incredible goldmine-party! Mehr Infos in Kürze!

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren