Programm Juni 01

Samstag 2.

20.30 Uhr

Die Saitlinge

Rock, Jazz, Folk, Swing und deutsche Texte

 

 

Freitag 8.

20.30 Uhr

Wenzel & Band: Schöner lügen

Der Liedermacher Hans E. Wenzel und seine Band präsentieren die neue CD

 

 

Samstag 9.

15.00 Uhr

Diener zweier Herren

Theateraufführung der Katholischen Hochschulgemeinde

 

 

Samstag 9.

20.00 Uhr

Zu Gast in Weimar: Der „Central Phoenix Oratorio Choir“ aus Phoenix, Arizona

 

 

Mittwoch 13.

13.00 Uhr

Verschuldung, Überschuldung, Armut – Situation, Auswirkungen und

Auswege

Öffentliches Forum aus Anlass der 10-jährigen Schuldner-Beratungs­tätigkeit in Weimar

 

Mittwoch 13.

19.30 Uhr

Flotte Bienen, coole Typen, heiße Öfen: Ein interaktives Orchesterkonzert mit dem Collegium Musicum Weimar

 

 

 

Donnerstag 14. bis Samstag, 16. Juni

Aufführungen im Rahmen der Thüringer Schultheatertage

Mehr Infos? Bitte anrufen!

 

 

Donnerstag 21.

21.00 Uhr

Café Coltrane

Jazz-Abend im Saalcafé

 

 

Dienstag 26.

20.00 Uhr

Jazz ohne Stress

Konzert mit Jazzchor und Bigband des Instituts für Schulmusik der Hochschule für Musik „Franz Liszt“

 

 

Mittwoch 27.

20.00 Uhr

school’s out party

HipHop, 70er/80er and many more!

 

Samstag, 2. Juni, 20.30 Uhr

Die Saitlinge

Sehnsucht in die Hände

Ursprünglich hatten sich „Die Saitlinge“ ganz dem Liedermachertum verschrieben, und noch immer sind einfühlsame Songs mit leisem Witz und bissigen Untertönen das Merkmal der Band aus Bockwitz. Doch mittlerweile hat die Musik mehr Gewicht bekommen. Mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Klarinette, Saxophon, Akkordeon und der  verrauchten Stimme von Bernd Christen bewegt sich die vierköpfige Band frisch und abwechslungsreich zwischen Folk, Rock und Funkjazz. Musik für Kopf, Herz und Bauch!

Bernd Christen (git, voc), Jürgen Kober (dr), Mario Bürger (b, git, acc), Peter Schneider (sax, clar)

Eintritt: 12,– DM / ermäßigt 10,– DM

 

 

Freitag, 8. Juni, 20.30 Uhr

Wenzel & Band: Schöner lügen

Wer Hans-Eckardt Wenzel ist, muss man in Weimar nicht erklären, hat er doch mit seinen Liedern, als Clown und im Duo mit Steffen Mensching schon unzählige Freunde gefunden. Erwäht sei aber, dass Wenzel auch mit seiner neuesten, im Januar 2000 erschienenen CD „Schöner lügen“ die Sympathien auf seiner Seite hat: Im März letzten Jahres stand sie schon auf Platz Eins der Liederbestenliste des SWR. Im Mai wurde sie  von der Deutschen Schallplattenkritik in der Vierteljahresliste als beste CD prämiert. Und die Kritiken der Live-Konzerte überschlagen sich: Mit einer Band exzellenter Musiker verzaubert Wenzel sein Publikum! In seinen Liedern mischen sich Einflüsse des Balkans mit Klezmer, Jazz, Rock, klassischen Liedern, Folklore und Punk. Deutsche Weltmusik mit scharf gestochenen Texten und voller Vitalität!

Wenzel (voc/git/piano/acc/perc), Karl-Heinz Saleh (git/perc), Jan Hermerschmidt (clar/perc), Olaf Becker (dr), Janek Skirecki (b)

Eintritt: 18,– DM/ermäßigt 14,– DM im VVK (mon ami, agentur area 2001, Tourist-Information), 23,–/19,– DM an der Abendkasse

 

 

Samstag, 9. Juni, 20.00 Uhr

Zu Gast in Weimar: „Central Phoenix Oratorio Choir“ aus Phoenix, Arizona

Seit seiner Gründung im Jahr 1995 gestaltet der „Central Phoenix Oratorio Choir“ die Gottesdienste in der „First United Methodist Church“ in Phoenix, Arizona. Durch zusätzliche Konzert-Auftritte etablierte er sich im kulturellen Leben der Stadt Phoenix. Zahlreiche überregionale Veranstaltungen haben den guten Ruf des Chores weit über den Staat Texas hinaus getragen. Im Rahmen der Konzertreise durch Deutschland, Österreich und Tschechien freut sich der Chor, auch in Weimar auftreten zu können und stellt ein vielseitiges Programm mit internationaler geistlicher Musik vor.

Eintritt frei

 

 

Mittwoch, 13. Juni, 13.00 Uhr

Verschuldung, Überschuldung, Armut – Situation, Auswirkungen und

Auswege

Überschuldung kann jeden treffen, z. B. wenn die Arbeit verloren geht und eingegangene Zahlungsverpflichtungen nicht mehr eingehalten werden können. Wie einschneidend Überschuldung das Leben Betroffener verändert und welche Hilfen möglich bzw. notwendig sind, steht im Mittelpunkt des Forums.

Veranstalter: Sozialamt der Stadt Weimar in Zusammenarbeit mit freien Trägern der Stadt. Eintritt frei.

 

 

Mittwoch, 13. Juni, 19.30 Uhr

Flotte Bienen, coole Typen, heiße Öfen – ein interaktives Orchesterkonzert mit dem Collegium Musicum Weimar

Das gemeinsame Orchester der Bauhaus-Universität und der Musikhochschule „Franz Liszt“ spielt unter der Letung von Lorenz Nordmeyer Werke von Camille Saint-Saens, Aaaron Copland und Arvo Pärt. Ein ganz normales Konzert? Aber nicht doch! Studierende der Schulmusik werden die Musik so tot und lebendig, so schaurig schön vermitteln, dass Jugendliche und Erwachsene den Abend nicht so schnell vergessen werden. Auf dem Programm stehen

Aaron Copland: John Henry

Camille Saint-Saens: Dance macabre

Arvo Pärt: Wenn Bach Bienen gezüchtet hätte

Ein Konzert in Zusammenarbeit mit dem dem Collegium Musicum Weimar und dem Institut für Schulmusik der Hochschule für Musik „Franz Liszt“.

Eintritt: Erwachsene: 12,– DM, Studierende: 8,– DM, Schüler: 5,– DM. Kartenvorverkauf im mon ami.

 

 

Donnerstag, 21. Juni, 21.00 Uhr

Café Coltrane

Zwei Jazz-Quartetts der Musikhochschule die Ehre: Nach Isabel Meisel (voc), Thorsten Meinhardt (bass), Andreas Wiesbauer (piano) und Holger Zimmermann (dr) spielen im mon ami Katja Otto (sax), Ulf Mengersen (bass), Phillip Millner (piano) und Ingo Kaiser (dr). Zu hören sind Kompositionen von John Coltrane, Joe Hendersen und Isabel Meisel.  

Saalcafé, Eintritt frei

 

 

Dienstag, 26. Juni, 20.00 Uhr

„Jazz ohne Stress

Jazzchor und Bigband des Instituts für Schulmusik der Musikhochschule… 

Eintritt frei

 

 

Mittwoch, 27. Juni, 20.00 Uhr

school’s out party

Was geht am letzten Schultag? Die obligatorische Party im mon ami natürlich! HipHop, 70er/80er and many more legen  für euch auf. Herzlich willkommen in den Ferien!

Eintritt: 7,– DM

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren