33. Tage Neuer Musik in Weimar

Freitag, 24.09., 19:30 Uhr

Digitales Live-Elektronik-Ensemble

Um Zukunftsmusik im wahrsten Sinne des Wortes geht es im Konzert des Digitalen Live-Elektronik-Ensembles um den Jenaer Klang-Künstler Tim Helbig (*1985), der 2014 das Studium für Elektroakustische Komposition an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ bei Prof. Robin Minard als „Master of Music“ absolvierte. Sein Schaffen umfasst Klanginstallationen, Werke akusmatischer Musik und Kompositionen für experimentelle und traditionelle Instrumente mit Live-Elektronik. Seit 2015 ist er am Studio für Elektroakustische Musik in Weimar tätig. Seine Auftritte sind durch eine sprudelnde Kreativität beim Ergründen neuer Klang-Horizonte geprägt. In Weimar musiziert er gemeinsam mit Nils Alf (Saxophon), Robert Renig (Klavier/Live-Elektronik) und Markus Markowski (Gitarre/Live-Elektronik).

 

Freitag, 24.09., 21:30 Uhr

Elektroakustische Raum-Klang-Musik

In einem Porträt-Konzert erklingen drei 16-kanalige elektroakustische Raum-Klang-Kompositionen von Hans Tutschku (*1966), der seit 2004 als Kompositionsprofessor und Direktor des Studios für elektroakustische Musik an der Harvard University (Cambridge, USA) tätig ist. Der gebürtige Weimarer ist seit 1982 Mitglied im EFIM.
 

Karten: 9 Euro (VVK 8 Euro), ermäßigt 7 Euro (VVK 6 Euro) Abendkasse: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Karten im Vorverkauf der Tourist Information Weimar, Markt 10, Telefon 03643 / 745 745
Weitere Informationen: www.hintzenstern.eu

 




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren