Multaqa: "Multaqa - Treffpunkt. Jüdische, christliche und arabische Musik im Trialog"

Sonntag, 12.11.2017 - MULTAQA - arab. = Treffpunkt

6. Playgroundfestival 10. - 12. November 2017
"religio" - ein musikalisches Treffen der Religionen Musik kennt keine Grenzen - music is the answer

Zum Reformationsjubiläum 2017 nimmt das 6. Playgroundfestival Musik und Tanz des Judentums, Christentums und des arabischen Raumes in den Fokus, und regt einen interreligiösen Dialog zwischen diesen drei monotheistischen Religionen an. Das Wort "religio" hat viele Bedeutungen: wörtl. aus dem Lateinischen übersetzt heißt es "wieder lesen" und kann auch mit "Rücksicht, Sorgfalt, Bedenken, und Zweifel" übersetzt werden. Mit Religion waren schon immer Musik und Tanz eng verbunden. Juden, Christen und Muslime haben sich gegenseitig musikalisch inspiriert, Melodien voneinander übernommen und neue Texte darauf gedichtet. Zwei Vorträge ermöglichen ein tieferes Verständnis der Konzertprogramme.

  • 17 Uhr, Konzert "Multaqa" - Jüdische, christliche und arabische Musik für Oud, Ney, Djoze (irak. Kniegeige), Gesang, Gambe, Laute, Blockflöten und Perkussion Ensemble Multaqa: n.n. arab. Gesang(SYR) Diana Matut jiddischer Gesang(D) Rita William arab. Gesang (IRQ) Saif Al-Khayyat OUD (IRQ) Rageed William NAY (IRQ) Bassem Hawar DJOZE (IRQ) Nora Thiele PERC (D) THE PLAYFORDS (D)

Eintritt: 18,- Euro/ 12,- Euro (ermäßigt)/ Kinder bis 16 Jahre frei
Weitere Informationen: www.playgroundfestival.de