Glockenhell-Engel - Dreikönigskonzert

Samstag, 6. Januar, 20.00 Uhr

Es gibt sie: den Kaspar, den Melchior und den Balthasar; die heiligen drei Jungs mit den legendären Geschenken Gold, Weihrauch und Myrrhe aus dem Morgenland und es gibt die Glockenhell-Engel; weitere drei  Herren mit zwei Blockflöten und Mandoline aus den entlegensten Gegenden Thüringens und Bayerns. Doch während junge Sternsänger der Könige einmal jährlich am 6. Januar gedenken, treten die Glockenhell-Engel einmal im Jahr im März bei der Modeshow très chic als Pausenfüller in Erscheinung.  Jetzt haben sich die Glockenhell-Engel einen Ruck gegeben und sich gesagt: mit Sternensängern halten wir stimmlich auf jeden Fall mit.  Nur die allerschönsten  Melodien und Lieder werden ausgegraben und zusammengetragen, in denen natürlich immer die Tiefen wie auch Untiefen der männlichen Seele ausgeleuchtet werden. Die Glockenhell-Engel werden Werke von Eric Clapton, Manuel Stahlberger, Helge Schneider, Lou Reed und vielen anderen in ihrer ganz eigenen Art präsentieren. Dabei reduzieren die drei Herren die berühmten Titel musikalisch äußerst geschickt auf das Wesentliche, konfrontieren das Publikum jedoch umso mehr mit ihrer Textgewalt. Da geht es um die erfüllte wie auch die unerfüllte Liebe, um Hallenbäder und um Reis, um Jäger und um Büromöbelsysteme mit Modul, um Rehaugen und um Haare.  Das Ensemble hat jedoch bereits angedeutet, dass es den Weimarern frühestens im Jahr 2024 wieder einen  ähnlich umfangreichen Einblick in seine Schaffenskraft gewähren wird. Deshalb sollten Sie dieses Dreikönigskonzert nicht verpassen, werden doch die Glockenhell-Engel allein schon durch ihre gut sitzenden Anzüge und präzisen Frisuren für einen unvergesslichen Abend sorgen. 

Besetzung: Dirk Wendelmuth: voc, fl, brille, schlips, Felix Walleitner: p, keyb., konz.- g, e-g, ukolel-g, voc, schlips, Helfried Schmidt: voc, tb, tp, tuba, no brille, schlips    

Veranstalter: mon ami    
Eintritt: 7,- Euro/ ermäßigt 5,- Euro/ WP im Vorverkauf bei der Tourist-Information Weimar sowie an der Abendkasse inkl. Kulturförderabgabe sowie aller Gebühren