30. Tage neuer Musik in Weimar

Donnerstag, 26. - Samstag, 28. Oktober, jeweils 19:30 Uhr

30. Tage Neuer Musik in Weimar
Konzert-Installationen – Installations-Konzerte

Die 30. Tage Neuer Musik in Weimar widmen sich grenzüberschreitenden Mischformen, die sich zwischen Klangkunst-Präsentation und konzertanter Aufführungspraxis bewegen. Die Komponisten Erwin Stache (Leipzig), Tim Helbig (Jena) und Bernd Bleffert (Trier) gestalten dabei Aufführungsräume, in denen sie vokal und instrumental mit von ihnen geschaffenen Objekten inter-agieren. Hans Tutschku (Boston) beteiligt sich mit einer Klanginstallation, in der die religiösen Gesänge verschiedener Kulturen miteinander harmonieren. Aktuelle Arbeiten von Kompositionsstudenten aus Boston und Weimar werden in einem Konzert für Lautsprecherorchester vorgestellt. Zwei begleitende Ausstellungen in der Galerie Eigenheim und der Galerie Markt 21 beleuchten die vielfältigen Beziehungen zwischen Klang und Bildender Kunst.

26.10., 19.30
Erwin Stache (Leipzig): Klangruck – Konzertinstallation für präpariertes Sportschlagduett, mobilen Lautsprecherchor und Selbstspielpianist

27.10., 19.30
Tim Helbig (Jena): Syn:klang für experimentelle Objekte, Stimme, Live-Elektronik, E-Gitarre und Bassklarinette

28.10., 19.30
Bernd Bleffert (Trier): 102 moments of movement – Sandstrahlen – Knochenarbeit für Tanz, Stimme, Schlagwerk und Performer

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 6 Euro, im VVK (Tourist-Information:  (03643) 745-745 ): 7 Euro und 6 Euro.